Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

akzeptieren

Salzgitter AG / Corporate Responsibility / Management & Werte / Compliance

Compliance

Verantwortungsvolle Unternehmensführung sehen wir als Grundvoraussetzung für den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg der Salzgitter AG und für das Vertrauen, das unsere Stakeholder uns entgegenbringen. 

Das Einhalten gesetzlicher Bestimmungen sowie unternehmensinterner Regeln (Corporate Compliance) stellt dabei den unumstößlichen Rahmen dar, in dem wir unsere unternehmerischen Aktivitäten entfalten. Gestützt durch unser Risikomanagementsystem und das an ihm ausgerichtete interne Kontrollsystem, sind wir bestrebt, Rechtsverstöße zu vermeiden, um das Unternehmen vor finanziellen Schäden aber auch Reputationsrisiken zu schützen.

Mit dem Erlass eines konzernweit geltenden Verhaltenskodex hat der Vorstand den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Reihe von klaren Verhaltensgrundsätzen vorgegeben, an denen sie ihre Tätigkeit auszurichten haben. Dazu gehören insbesondere die Einhaltung von Recht und Gesetz, das Bekenntnis zu fairem und lauterem Wettbewerb und die Ablehnung jeglicher Korruption.

Corporate Compliance ist bei der Salzgitter AG Aufgabe und Verpflichtung eines jeden Konzernangehörigen in seinem Verantwortungsbereich auf allen Hierarchieebenen. Mit einer Konzernrichtlinie geben wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Leitfäden für gesetzestreues Verhalten und das Erfüllen ihrer Compliance-Pflichten an die Hand. Diese wird durch vertiefende Darstellungen und Hinweise für besonders sensible Rechtsgebiete ergänzt, etwa die Leitlinien zur Vermeidung von Korruptionsstraftaten, zum Verhalten im Wettbewerb oder die Informationen zum Insiderrecht. Vertrauliche Hinweise auf mögliche Compliance-Verstöße können an eine zentrale Anlaufstelle im Konzern gerichtet werden, an die sich unsere Beschäftigten auch bei spezifischen Fragen und für weitere Informationen wenden können.

Der Vorstand der Salzgitter AG kommt seiner Pflicht, die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen und unternehmensinterner Regeln – vor allem auch der Konzernrichtlinie Corporate Compliance – zu überwachen, mit Unterstützung der internen Revision durch regelmäßige Kontrollen nach. Unabhängig davon sind die Organe der Tochter- und Beteiligungsgesellschaften im Salzgitter-Konzern aufgrund ihrer Unternehmerverantwortung gehalten, für die Erfüllung der Compliance-Pflichten sowie das Ergreifen geeigneter Maßnahmen zur Vermeidung von Rechtsverstößen zu sorgen. Vor diesem Hintergrund haben einige, insbesondere international agierende Konzerngesellschaften wie etwa die KHS GmbH und das Gemeinschaftsunternehmen EUROPIPE GmbH Verhaltenskodizes ausgearbeitet und Compliance Officers installiert. Um das Bewusstsein der Führungskräfte und Mitarbeiter für die Beachtung bestehender Gesetze, Normen und interner Regeln zu schärfen, Gefahrenpotenziale aufzuzeigen und geeignete Verhaltensweisen zu empfehlen, werden Compliance-Schulungen durchgeführt. 2010 und 2011 waren dies zum Beispiel Programme mit den Schwerpunkten Korruptionsstrafrecht und Kartellrecht im Unternehmensbereich Handel, bei der KHS-Gruppe und der EUROPIPE-Gruppe.

In unserem Corporate-Governance-Bericht informieren wir jährlich auch über die Compliance innerhalb des Unternehmens.

Download

Code of Conduct - der Verhaltenskodex des Salzgitter-Konzerns

PDF-Datei (780 KB)

Back to top.