Unternehmensbereich Dienstleistungen

    Q2 2013 Q2 2012 H1 2013 H1 2012
Segmentumsatz1) Mio. € 311,9 344,5 650,2 680,8
Außenumsatz Mio. € 103,0 103,8 204,4 212,2
Ergebnis vor Steuern (EBT) Mio. € 2,6 4,1 4,3 10,2
1) inklusive Umsatz mit anderen Unternehmensbereichen
Der Unternehmensbereich Dienstleistungen fasst eine Reihe von Servicegesellschaften zusammen, die hauptsächlich auf die Bedarfe innerhalb des Konzerns ausgerichtet sind, aber ebenso erfolgreich auch für Drittkunden arbeiten. Es werden Leistungen auf den Gebieten Rohstoffversorgung, Logistik, IT, Personal, Forschung und Entwicklung sowie Automotive-Produkte angeboten.

Segmentumsatz

EBT

Der im Wesentlichen durch die Aktivitäten der stahlproduzierenden Gesellschaften geprägte Segmentumsatz des Unternehmensbereiches Dienstleistungen rangierte leicht unter dem des ersten Halbjahres 2012, was hauptsächlich auf einen reduzierten Umsatz der DEUMU Deutsche Erz- und Metall-Union GmbH (DMU) wegen gesunkener Stahlschrotterlöse zurückzuführen war. Zudem wiesen die SZST Salzgitter Service und Technik GmbH (SZST) und die Salzgitter Hydroforming GmbH & Co. KG (SZHF) Umsatzrückgänge aus. Alle anderen Gesellschaften hielten das Vorjahresniveau oder verzeichneten Zuwächse. Der Außenumsatz lag knapp unter dem Level der ersten sechs Monate des Jahres 2012.

Die Dienstleistungssparte blieb mit 4,3 Mio. € deutlich unterhalb des Vorsteuerresultats der Vergleichsperiode. Ausschlaggebend hierfür war vor allem das unauskömmliche Resultat der DMU aufgrund schwächerer Margen sowie ein Ergebnisrückgang der Hansaport Hafenbetriebsgesellschaft mbH (HAN). Hingegen erwirtschaftete die VPS ein nahezu ausgeglichenes Ergebnis. Die SZST zeigte dank niedrigerer Kosten einen erfreulichen Ergebniszuwachs.