Interessant, spannend, anstrengend – so lassen sich die letzten Tage aus meiner Sicht beschreiben. Ich – Praktikantin im Bereich Personalmarketing der Abteilung Führungskräfte – hatte vom Anfang der Woche drei Tage lang die Möglichkeit, als Beobachterin an einem Developmentcenter (DC) von Führungskräften der Salzgitter AG teilzunehmen.

11 angehende Führungskräfte wurden in verschiedenen Übungen genauestens unter die Lupe genommen. Ziel ist es, den Mitarbeitern durch das DC ein umfassendes Feedback über ihre jeweiligen Stärken und Schwächen zu geben. Bewertet wurden u .a. Analyse-, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Führung. In den sich nun anschließenden Seminaren können die Mitarbeiter mit Hilfe des Feedbacks gezielt an Ihren „Entwicklungsfeldern" arbeiten und ihre Stärken weiter ausbauen.

Ich fand es interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Teilnehmer mit den jeweiligen Übungen und der Stresssituation umgegangen sind. Man fragt sich automatisch: Wie wäre ich an die Übung herangegangen? Wie würde ich mich in dieser Situation verhalten? Durch das Beobachten lernt man letztendlich selbst etwas dazu und ich hoffe, dass ich meine gewonnen Erfahrungen in meinem späteren Berufsleben gut nutzen kann.

Am Ende des DCs bleibt die Einsicht, dass von einer Führungskraft viel verlangt wird, und dass man nach mehr als 12 Stunden „beobachten am Stück" nicht ins Bett geht sondern fällt. (Autorin: Kirsten Schlue)