DSC_0274 Mit dem Start in die Woche begannen heute unsere Workshopangebote. Die Schüler konnten Trapezmännchen, Stahlrosen oder -schmetterlinge bauen, bei „Steel light“ ein elektronisches Teelicht löten und bei unserer Tochtergesellschaft KHS ein Flaschenetikett drucken, wenn sie die Maschine erfolgreich zusammengebaut haben. Last but not least: Im Workshop „Wie schnell fährt Stahl?“ überzeugten wir die Schüler von der Vielfältigkeit des Werkstoffs. Die ersten Rückmeldungen waren durchgehend positiv, worüber wir uns sehr freuen. Am Stand konnten wir den Besuchergruppen aller Jahrgangsstufen einen Einblick in die Welt der Metalle bieten. Besonders gut hat ihnen der Memory Stahl gefallen. Wisst ihr, was das ist? Nein?! Dann kommt uns besuchen, wir erklären es euch.
Einen besonderen Dank an unseren Nachwuchs, der uns so tatkräftig unterstützt hat: unsere  Auszubildenden, Praktikanten / Diplomanden und unsere StuPrax’ler. Wir verabschieden uns für heute, bereiten den Stand für die neuen Besucher vor und freuen uns auf morgen.
(Autoren: Standteam)

Schreib einen Kommentar