Gesundheitsprogramm Mit Spannung erwartet – unter dieses Motto könnte man unseren Messeauftritt heute und morgen beim internationalen Studententag der Metallurgie an der RWTH Aachen stellen.

Mit Spannung haben wir natürlich auf die Besucher gewartet. Heute kurz nach 10 Uhr war es dann soweit. Der erste Vortragsblock war vorbei und die Tagungsteilnehmer hatten die Möglichkeit, bei uns vorbeizuschauen. Schnell wurde der internationale Charakter der Veranstaltung klar. Die Gespräche wechselten in rascher Folge zwischen Englisch und unterschiedlichen deutschen Dialekten. Unter anderem haben wir mit Russen, Chinesinnen, Österreichern, Tschechen und natürlich mehrheitlich deutschen Teilnehmern gesprochen. Diese interessanten Gespräche gilt es heute abend beim Gala Dinner zu vertiefen. Darauf freue ich mich schon ganz besonders.

Mit Spannung zum Salzgitter Stand zu kommen, war aber auch aus Sicht der Gäste richtig. Zum einen hoffe ich, dass ein Anteil gespannter Erwartung auf relevante Informationen da war. Zum anderen haben wir heute bewiesen, dass wir nicht nur Spannungen im Stahl, sondern auch in Muskeln abbauen können. Das Angebot über “15 Minuten Sportmassage” auf der Messe steht stellvertretend für unser Handlungsfeld “Gesundheit / Fitness und Ergonomie” aus dem GO-Projekt und soll vermitteln, dass wir ein besonderes Augenmerk auf die Gesundheit unserer Mitarbeiter legen. Dabei steht die Prävention im Vordergrund. Beispielsweise in unserem konzerneigenen Fitness-Center vor dem Werktor in Salzgitter, in dem unterschiedlichste Kurs angeboten werden und Trainingsgeräte zur Verfügung stehen.
Mal sehen, wie diese Aktion morgen am 2. Tag angenommen wird. Nach einem vorsichtigen Start heute morgen mussten wir schon bald eine Liste zur Terminreservierung auslegen. Und alle waren nach der “Behandlung” begeistert. “Die Salzgitter AG wird mir auf jeden Fall in guter Erinnerung bleiben” sagte ein Teilnehmer. Und nicht nur durch die Massage, hoffe ich.

Neue Messesaison beginnt
Die Veranstaltung in Aachen ist für uns der Start der kommenden Messesaison im Hochschulbereich. Die nächsten Termine finden Sie im Terminkalender. Zusätzlich zu den Studierenden möchten wir natürlich auch mit Schülerinnen und Schülern ins Gespräch kommen und über eine möglicherweise gemeinsame Zukunft sprechen. Daher haben wir diese Woche auch an der vocatium in Braunschweig teilgenommen. Weitere Messeteilnahmen, Schulaktivitäten und die Berichte darüber folgen.
(Autor: Markus Rottwinkel)