Scienceslam Letzten Donnerstag (28.10.2010) fand in Hannover der erste Science Slam im Rahmenprogramm der IdeenExpo 2011 statt. Es handelt sich dabei um einen Vortragswettbewerb zwischen Wissenschaftlern. Die Aufgabe besteht darin, innerhalb von maximal 10 Minuten komplexe wissenschaftliche Forschungsergebnisse so darzustellen, dass ein fachfremdes Publikum am Ende verstanden hat, woran die Forscher aktuell arbeiten und welche Ergebnisse sie erzielten.

Woran denken Sie, wenn Sie die Begriffe Ermüdungslasten oder Kopfauslenkung hören? An das Ende einer langen anstrengenden Arbeitswoche, an einen Unfallbericht mit Kopfverletzung?
Herrn Stephan Lochte-Holtgreven vom Institut für Stahlbau der Leibniz Universität Hannover stellt in einem sehr lebendigen Beitrag bei diesen Begriffen den Bezug zu Stahl her. Sein Vortragstitel lautete “Stahlhart und doch flexibel – Erneuerbare Energien auf hoher See”. Und er hat das so gut gemacht, dass er vom Publikum zum Tagessieger gekürt wurde. Der zweite stahlrelevante Vortrag hatte den Titel “Brandschutz – ein heißes Eisen” und vermittelte sehr anschaulich Begriffe wie Normbrand oder Wärmeleitung. Diesen Vortrag und weitere spannende Highlights wissenschaftlicher Forschung finden Sie ebenfalls beim IdeenExpo TV.

Ideenexpo_logo_2011 Das Publikum, 500 Gäste, hatte letzte Woche jedenfalls viel Spaß. Wer das Ganze selbst mal live erleben möchte, hat am 8. Dezember 2010 Gelegenheit dazu. Insgesamt werden im Vorfeld der IdeenExpo fünf Science Slams stattfinden. Die Tagessieger treten dann auf der IdeenExpo am 2. September 2011 gegeneinander an.

Bei der IdeenExpo 2011 (27.8.-04.09.2011) werden wir als Salzgitter Konzern wieder aktiv mitarbeiten und dazu beitragen, dass der Forschergeist bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen entfacht wird – idealerweise mit einem besonderen Interesse an Stahl. Denn ein Mangel an gut qualifizierten Fachkräften aus dem naturwissenschaflich-technischen Bereich ist absehbar – und hier wollen wir was dagegen tun.

Blocken Sie sich also schon mal die Zeit im nächsten Sommer für einen aufregenden Rundgang über die IdeenExpo. Und wer so lange nicht warten will, der kann sich schon beim nächsten Science Slam am 8. Dezember ab 19 Uhr von Wissenschaft und Technik faszinieren lassen. (Autor: Markus Rottwinkel)