Umzug mit nur einem Klick

veröffentlicht von Markus Rottwinkel am 21. Juli 2011

Heute war es endlich soweit. Ein Klick auf “speichern” und der Link von der Homepage verweist auf den neuen Karriereblog. Der Umzug ist geschafft!

Vorbereitungen
In Wahrheit steckt natürlich viel mehr Arbeit dahinter, also nur eine Verlinkung zu ändern: Recherchen zum Thema Software, Diskussionen zum Layout, Transfer aller bisher veröffentlichten Texte und Bilder etc… Damit waren wir in der letzten Zeit dann auch ziemlich beschäftigt. Denn in 4 Jahren, in denen wir auf dem alten Blog “gewohnt” haben, sammelt sich doch auch so einiges an. Aber es hat sich gelohnt. So sehen wir das jedenfalls. Und sind daran interessant, was Sie vom neuen Blog halten.

Wir laden Sie daher herzlich ein, sich die Seiten mal detailliert anzusehen. Es gibt viel zu entdecken! Und es werden in den nächsten Tagen auch noch weitere Seiten hinzukommen. Schauen Sie also öfters mal rein.

Blick in die Zukunft
Inhaltlich wollen wir Sie weiterhin in lockerem Stil mit spannenden und unterhaltsamen Informationen über den Salzgitter Konzern als Arbeitgeber versorgen. Wir werden also wie gewohnt hinweisen auf Recruitingaktivitäten, bei denen Sie uns persönlich treffen können. Sie werden Beiträge mit Hintergründen und Anregungen zu Bewerbungen bei Salzgitter lesen. Einblicke in aktuelle Projekte und in die Arbeitsumgebung werden Sie von unseren Azubis, den Studenten oder unseren Mitarbeitern bekommen. Und natürlich werden Sie etwas erfahren über die Entwicklungsmöglichkeiten im Konzern und dabei den einen oder anderen Karriereweg kennenlernen.

Welche Themen interessieren Sie noch? Fehlt Ihnen etwas in der Aufzählung? Was finden Sie gut? Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung per Mail oder als Kommentar. Wir sind gespannt auf Ihr Feedback!

Preisrätsel
Jetzt zum spannenden Teil: Wir wollen den Umzug zum Anlass nehmen und erstmalig in unserem Blog ein Preisrätsel veranstalten. Zu gewinnen sind ingesamt drei USB-Sticks (8 GB). Preisfrage: Wie viele Hüttenflöhe haben wir in den Beiträgen diesen Jahres versteckt? Wer glaubt, die richtige Antwort zu kennen, schickt uns bitte eine Mail. Sollten mehr als drei richtige Antworten eingehen, werden wir unter allen richtigen Einsendungen auslosen. Einsendeschluss ist der 12. August 2011.

Wir möchten Sie nun herzlich einladen, sich in unserem neu gestalteten Blog umzuschauen und zu stöbern. Viel Spaß!

Ihr Karriereblog-Team

Kleingedrucktes
Bedingungen des Preisrätsels: Jeder Mitspieler kann einmal und nur in eigenem Namen teilnehmen. Mitarbeiter des Salzgitter Konzerns sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Tags:

4 Kommentare to “Umzug mit nur einem Klick”

  1. Hallo Ann Steel,

    zum Thema Umweltschutz gibt es auf unterschiedlichen Seite unseres Konzern noch mehr Informationen. Auf die Seiten unseres integrierten Hüttenwerkes in Salzgitter führt dieser Link, auf denen z.B. über Luftreinhaltung oder Kreislaufwirtschaft berichtet wird: http://www.salzgitter-flachstahl.de/de/Ueber_uns/Umweltschutz/ .
    Auf den Konzernseiten gibt folgender Link entsprechende Auskunft über unsere Umweltleitlinien. http://www.salzgitter-flachstahl.de/de/Ueber_uns/Umweltschutz/Umweltleitlinie/
    Die Zusammenfassung davon heißt: Der Schutz der Umwelt und die Schonung natürlicher Ressourcen sind ein wichtiges Unternehmensziel der Salzgitter AG. Es gibt zu diesem Thema in Europa strenge Gesetze und die angestrebten Ziele werden fortlaufend angepasst. Die Einhaltung geltender Gesetze und Auflagen ist für uns selbstverständlich. Unser Verständnis von verantwortungsvollem Umweltschutz endet dabei nicht bei der Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften. Daher schulen wir unsere Mitarbeiter, sensibilisieren sie für das Thema und berücksichtigen Umweltaspekte bei der Produktion und bei Investitionsprojekten.
    Schöne Grüße
    Markus Rottwinkel

  2. ann_steel sagt:

    Guten Tag! Ich habe in Interview mit Martina Neuhaüser über Inhalt des Ausbildungsplan SZAG gelesen. Dort gibt es: «Stärker abgebildet werden heute Themen wie … Umweltschutz». So, ich habe Frage. Ich habe immer gedacht, dass Deutschland keine ökologische Probleme hat. Ihre Industrie hat sehr hohe Niveau. Und ihre Mitarbeiter haben gute ökologische Schriftkundigkeit (Kultur). Warum bildet ihr das Personal Umweltschutz aus? Wovon erzählt ihr seinen Mitarbeiter in den Vorlesungen und ökologische Seminaren? Dieses Thema ist heute sehr aktuell in Russland. Und unsere metallurgische Gesellschaften interessieren sich darüber. Hauptteile meines Frage: wie motiviert ihr das Personal, solche Beschäftigungen zu besuchen?

  3. Markus Rottwinkel sagt:

    Hallo Ann_Steel,

    Danke für die Gratulation und Ihren Hinweis. Ich habe die Email zusätzlich zum Link noch als Text eingebaut. Sie lautet: karriere(at)salzgitter-ag.de

    Herzliche Grüße
    Markus Rottwinkel

  4. ann_steel sagt:

    Ich gratuliere zum neuen Blog! Schreiben Sie bitte e-mail.Link mit adresse öffnet sich nicht.

Kommentar schreiben