Ein gut gelauntes Kamerateam, ein paar gut recherchierte Fragen und ein bisschen Puder um die Nase: ein Videodreh erfordert auf den ersten Blick nicht viel. Schaut man jedoch hinter die Kulissen, stellt man fest, dass hinter jeder Minute Video ein hartes Stück Arbeit steckt.

Um die Salzgitter AG als Arbeitgeber auf dem Jobstairs-Portal greifbarer präsentieren zu können, hatten wir am Montag ein Filmteam bei uns zu Gast. Zur wochenlangen Vorbereitung gehörten die Auswahl der Interviewpartner (und deren Verfügbarkeit), die Location, das Equipment und vieles vieles mehr. Als es dann endlich losging, war die Aufregung bei allen Interviewpartnern deutlich spürbar. Letztendlich lässt sich die „Performance“ aller aber als absolut souverän und professionell beschreiben.

Das Ergebnis wird in ein paar Monaten auf dem Jobportal „JobStairs“ zu sehen sein und die Salzgitter AG als Arbeitgeber darstellen. Interviews mit Ingenieuren, Forscherinnen und Auszubildenden sowie mit Verantwortlichen der Personalabteilung werden darin zu sehen sein. Ergänzt werden diese durch Aufnahmen der Arbeitsplätze der Interviewten. So wird ein realitätsnaher Einblick in die tatsächlichen Arbeitsbedingungen gewährt.

Ob Stahlwerk, Kokerei, Labor oder Büro, die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten im Salzgitter Konzern werden ihren Platz im Video finden. Wir sind gespannt auf die finale Videosequenz, die der Tag mit dem Filmteam hervorbringen wird. Wie werden Interviews und Aufnahmen im Video wirken? Welche Aufnahmen werden den Weg ins Video finden? Fragen, die uns erst die Veröffentlichung des Videos beantworten wird. Auf jeden Fall aber liegt ein unvergesslich spannender Arbeitstag hinter uns. Die Arbeit eines Filmteams lässt sich schließlich nicht alle Tage beobachten!