Ist Karriere Zufall oder ein zielgerichteter Prozess? Unter diesem Motto stand der Vortrag unseres Gastes, Herr Dr. Benedikt Ritterbach, beim PrakTisch-Event „Markt der Möglichkeiten“ am vergangenen Donnerstag. Zweimal jährlich werden am Standort Salzgitter alle Praktikanten zu dieser Veranstaltung eingeladen. Uns Studenten wird so die Möglichkeit gegeben, mit Führungskräften des Salzgitter Konzerns und untereinander ins Gespräch zu kommen und uns über Karriere und andere Themen auszutauschen.

Nach ein paar einleitenden Worten von Anja Wissel, Leiterin der Abteilung Support, durften wir also gespannt den Worten von Herrn Dr. Ritterbach lauschen.  Der Vorstellung seiner Person folgte ein Überblick über seine Karriere, die er mit „einer heute seltenen Schornsteinkarriere“ betitelte. Gestartet als Betriebsingenieur im Kaltwalzwerk über verschiedene Stationen wie z. B.  Betriebsdirektor für den Produktbereich Kaltflach mit Verantwortung für 1.500 Mitarbeiter ist er nun Geschäftsführer der Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH. Die Frage, die uns sicher allen auf der Zunge brannte: „Wie macht man das?“, beantwortete Herr Dr. Ritterbach gerne:

Während die Grundvoraussetzungen, das Nesthäkchen der Familie sein zu müssen (laut Studien sind Nesthäkchen prädestiniert für Führungspositionen) und ab der Grundschule keine weißen Socken mehr zu tragen (außer zum Sport!) noch eher Lacher im Publikum erzeugten, folgten viele wertvolle Tipps: Neugier in allen Lebenslagen sei am allerwichtigsten. Auch keine Scheu davor zu haben, in große Fußstapfen zu treten, sei wichtig. Zu Beginn des Berufslebens sei der zentrale Punkt, sich die Frage zu stellen: Was will ich eigentlich?! Kommt für mich eine Führungslaufbahn in Frage, bei der ich viel Verantwortung tragen werde und muss? Oder möchte ich im Zuge einer Fachlaufbahn mein Wissen auf einem bestimmten Gebiet vertiefen? Hat man eine Antwort auf diese Fragen gefunden, ist es wichtig, gute Mentoren an der Seite zu haben, die einen fordern und fördern.

Ist Karriere also Zufall oder ein zielgerichteter Prozess? Folgt man den Worten und Tipps von Herrn Dr. Ritterbach, ist Karriere das Produkt einer guten Planung und der Mischung aus Spaß und Interesse an dem, was man tut. Dabei muss Karriere nicht immer Führung und Verantwortung von vielen Mitarbeitern bedeuten, sondern kann individuell verschiedenste Formen annehmen. Auf die Frage, ob die Salzgitter AG als Arbeitgeber für die Karriere eine gute Adresse ist, gab Herr Dr. Ritterbach das folgende Fazit aus: „Die Salzgitter AG is’n toller Laden“ und wird es auch in Zukunft sein!

Im Anschluss an den Vortrag bot uns der „Markt der Möglichkeiten“ mit Ständen der Salzgitter Flachstahl GmbH, der Peiner Träger GmbH, der Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH und des Personalwesens die Chance, uns über Karrieremöglichkeiten im Salzgitter Konzern zu informieren und mit den Verantwortlichen direkt ins Gespräch zu kommen. Auch für das leibliche Wohl wurde gut gesorgt! Sodass an dieser Stelle nur noch bleibt, uns bei den Organisatoren herzlich zu bedanken und uns auf die Einladung zur nächsten PrakTisch-Veranstaltung zu freuen.