Das letzte PrakTisch Event des Jahres stand am Donnerstag, den 13.12.2012 an. Dieses Mal war der Ort der Veranstaltung aber nicht in unseren Gebäuden, sondern  im historischen und sehr stimmungsvollen Ambiente des Braunschweiger Weihnachtsmarkts.

Nachdem sich alle am überdimensionalen Nussknacker zusammen gefunden hatten, begann der gemütliche Teil des Tages. Die freundliche Begrüßung und das Weihnachtsgeschenk für uns Praktikanten waren der perfekte Start. Der erste Stopp wurde bei den Imbissbuden gemacht, sodass jeder die Möglichkeit hatte, sich etwas zu Essen nach seinem Geschmack zu suchen. Bei der vorhandenen Auswahl fiel dies keinem schwer. Die meist ortsfremden Praktikanten waren von der Atmosphäre des Weihnachtsmarktes sehr angetan, sodass trotz der Kälte eine sehr gemütliche Runde entstand. Erstes Highlight war der über die Grenzen von Braunschweig hinaus bekannte Apfelglühwein inklusive Zimtstange, auf den weitere Köstlichkeiten und Spezialitäten folgten.

Dass der PrakTisch nicht immer einen Bezug zum Arbeitsleben haben muss, sondern auch dazu dient, die Region Braunschweig, die Mitarbeiter und andere Praktikanten der Salzgitter AG kennen zu lernen, hat dieser Tag eindeutig bewiesen. Vom Gaumenschmaus über angeregte Diskussionen bis hin zum entspannten Beisammensein war alles dabei und sollte auch den letzten Praktikanten überzeugt haben, dass die Region neben interessanten Arbeitsplätzen noch mehr zu bieten hat. Wer sich von dieser Kombination selbst ein Bild machen möchte, sollte die Möglichkeit eines Praktikums beim Salzgitter Konzern nutzen und sich für das nächste Jahr bewerben. In welchen Bereichen Praktika angeboten werden, ist auf unserer Homepage zu erfahren.

Am Ende bleibt nur noch zu sagen, dass diese Veranstaltung ein gelungener Abschluss für den PrakTisch und deren Teilnehmer war und alle erwartungsvoll auf das nächste Event im neuen Jahr blicken.
In diesem Sinne wünschen wir allen eine ruhige Weihnachtszeit im Kreise der Familie und Freunde und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir melden uns hier wieder ab der 2. Januarwoche.