Als Ingenieur bei der Salzgitter Flachstahl GmbH zu arbeiten – das lässt auf beeindruckende Maschinen und spannende Aufgaben schließen. Doch wie schafft man es in eine solche Position? Was macht den Reiz der Tätigkeit aus und wie gestaltet sich der Arbeitsalltag? Friedrich Hellweg, Betriebsingenieur im Stahlwerk, gibt Antworten auf diese Fragen.

Seit Anfang 2010 sind Sie in wechselnden Positionen als Ingenieur bei der Salzgitter Flachstahl GmbH tätig. Wie verlief Ihr Einstieg in den Salzgitter-Konzern?
Begonnen hat mein Werdegang bei der Salzgitter Flachstahl GmbH schon im August 2005. Damals habe ich mein Studium im Praxisverbund (STUPRAX) mit der Fachrichtung Maschinenbau aufgenommen. In den folgenden fünf Jahren war sowohl Theorie als auch Praxis angesagt: 2008 habe ich meine Ausbildung zum Industriemechaniker abgeschlossen, 2010 mein Diplom-Studium des Maschinenbaus mit der Vertiefung im Gebiet der Mechatronik. Ergänzend zu den Theoriephasen habe ich meine Praxisphasen im Bereich „Technische Dienste“ der Salzgitter Flachstahl GmbH verbracht.

Worin bestanden Ihre Aufgaben als dualer Student im Bereich „Technische Dienste“?
Meine Hauptaufgabe war die Mitarbeit im Projekt „Neubau der Stranggussanlage 4“. Das war sehr spannend, denn durch meinen STUPRAX-Einsatz in der Abteilung über mehrere Jahre hinweg konnte ich den gesamten Prozess begleiten – von der Konzeptphase, über die Beschaffung bis hin zur Montage der Stranggussanlage.

2010 haben Sie Ihr Diplom-Studium abgeschlossen. Welche Stationen folgten dann?
Als Maschinenbau-Ingenieur bin ich anschließend für die Salzgitter Flachstahl GmbH in Peine, bei der Peiner Träger GmbH, eingesetzt worden. Nach einigen Monaten als Projektingenieur wurde mir die Fachprojektleitung für den Bereich Maschinenbau für das BCT®-Projekt übertragen.  BCT® steht für „Belt Casting Technology“ und stellt ein innovatives Bandgießverfahren dar, das in Kooperation mit der TU Clausthal-Zellerfeld entwickelt wurde.

Das BCT®-Projekt lässt auf Neuland schließen. Wie sah Ihr Beitrag zum Projekt aus?
Meine Tätigkeiten im Projekt waren absolut vielfältig: Die Terminplanung und -steuerung für das Projekt gehörte genauso dazu wie [….]

Was Herr Hellweg weiter berichtet, worin er den Reiz der Ingenieurstätigkeit sieht und welche Aufgaben seinen Alltag prägen, das lesen Sie auf unserer Homepage im Bereich Mitarbeiter berichten.