Nacht der Ausbildung, Azubis KHSDie Nacht der Ausbildung bot auch dieses Jahr wieder beste Möglichkeiten für Schulabgänger sowie für ihre Eltern, ausführliche Informationen über mögliche Ausbildungsberufe aus erster Hand zu erhalten und vor allem diese Berufe im Betrieb live zu erleben. Neben zahlreichen anderen Unternehmen präsentierte auch KHS an den Standorten Dortmund, Bad Kreuznach und Kleve ihr vielseitiges Portfolio in Sachen Ausbildung und dualen Studiengängen. In allen drei Betrieben standen hilfsbereite und kompetente Mitarbeiter den Schülern auf ihrem Weg der beruflichen Orientierung zur Seite.

Wie das Motto der 5. Klever Nacht der Ausbildung „Träum nicht … Tu was!“ dazu auffordert, nutzten die jungen Leute überall die Gelegenheit, den potenziellen Ausbildungsbetrieb von innen kennenzulernen. In informellen Gesprächen lieferten sowohl Auszubildende als auch Ausbilder alle wissenswerten Details und ermöglichten auf diese Weise einen ganzheitlichen Blick auf die zukünftige Ausbildung. Die Führung auf dem Betriebsgelände versetzte die Besucher in die Lage, eine bessere Vorstellung über die Ausmaße des Betriebes zu erhalten.

ReaktionsspielEin weiteres Highlight bildeten die Projektvorführungen der Auszubildenden und ergänzten die praktischen Eindrücke der Gäste. Eines dieser Projekte war ein Reaktionsspiel, das Azubis aus dem ersten Lehrjahr entwickelt hatten. Sie hatten neulich einen Kurs zu den Grundlagen des LOGO-Programmierens besucht und konnten mit Hilfe ihrer neuen Kenntnisse das Spiel in die Praxis umsetzen. Spielidee: Innerhalb von 30 Sekunden müssen möglichst viele abwechselnd und zufällig leuchtende Taster gedrückt werden. Wer am meisten schafft, hat gewonnen. Das wurde von den Besucherinnen und Besuchern gleich mit viel Spaß ausprobiert.

Die Nacht der Ausbildung – eine ideale Informationsveranstaltung für Schulabgänger, Eltern und andere am Berufswahlprozess Beteiligten.

Schreib einen Kommentar