AuszubildenderMir macht die Ausbildung richtig Spaß! Ich bin Michel Bätje (18) und im 2. Lehrjahr zum Elektroniker für Automatisierungstechnik. Die Theorie aus dem Berufsschulunterricht kann ich hier in der Ausbildungswerkstatt praktisch anwenden. Nach und nach können wir in der betrieblichen Ausbildung selber Lösungen herausfinden, Schaltpläne zeichnen oder Bauteile ergänzen. Und ich lerne auch was für den Alltag zuhause.
Wir haben mit den Azubis im ersten Ausbildungsjahr die Werke in Salzgitter, Peine und Ilsenburg besichtigt. Das war richtig interessant! Nach meinen bisherigen Lehrgängen in der Ausbildungswerkstatt habe ich ab November meinen ersten Einsatz in den Außenbetrieben. Ich werde bei der Technischen und Mobilen Instandhaltung eingesetzt. Im nächsten Jahr steht die Teilabschlussprüfung an. Die Ausbilder geben uns hierzu jetzt schon Hilfestellungen.
Gehört habe ich über die Ausbildung durch meinen Bruder und meinen Vater, die auch hier arbeiten. In der Schule gab es außerdem noch Infos zu den Ausbildungsmöglichkeiten in der Region.

 

AuszubildendeWir sind Aldin Osmani-Maslicic (22) und Christian Löhr (19) und als Azubis bereits im 3. Lehrjahr zum Industriemechaniker. Entschieden haben wir uns eigentlich aus vielen Gründen für eine Ausbildung bei der Salzgitter AG.
Wir wollten in einem großen Unternehmen arbeiten, weil wir uns hiervon eine gute berufliche Perspektive versprechen. Im Bereich Industrie verdienen wir bereits in der Ausbildung mehr als in anderen Branchen. Und auch der Urlaubsanspruch kann sich sehen lassen.
Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich. Wir werden eingesetzt in unterschiedlichen Bereichen wie dem Grundlehrgang Metall, Schweißen oder Elektronik für Nicht-Elektroniker. Wichtig ist auch, dass wir für die Abschlussprüfung optimal vorbereitet werden. Der Ausbildungsablauf ist strukturiert und so geplant, so dass wir alles, was wir theoretisch in der Berufsschule lernen, auch praktisch hier umsetzen können. Das Miteinander zwischen den Azubis und den Ausbildern ist beruflich und persönlich sehr gut.
Warum sagen wir euch das? Bis zum 31. Oktober 2014 könnt Ihr Euch noch für einen Ausbildungsplatz für 2015 bewerben. Also – wir freuen uns auf Euch! Hier geht´s zur Online-Bewerbung!