Little_Bay_Montserrat von Mike Schinkel from Atlanta, GA, USADer eifrige Leser dieses Blogs wird natürlich wissen, dass die Salzgitter AG ein Stahl- und Maschinenbauunternehmen ist, kein reiner Stahlkonzern. Doch Stahl ist für uns in starker Weise identitätsbildend und an der Welt des Stahls kommt man bei uns nie so ganz vorbei.

Sieht man einmal genau hin, ist das keineswegs verwunderlich. Stahl ist dank seiner mehr als 3000jährigen Geschichte nahezu überall anzutreffen, oft sogar weitab von seiner technischen Anwendung wie unser Beitrag „Urlaubsgrüße aus dem Stahlwerk“ über Briefmarken eindrucksvoll gezeigt hat. Eine Reise in die Welt von Stahl und Technologie lohnt sich immer – wenn Sie diesen Sommer also noch nichts vorhaben, hier ein paar Tipps.

Südfrankreich vielleicht? Besuchen Sie doch einen Pétanque-Wettkampf in einem sog. Boulodrome. Laut Reglement müssen Wettkampfkugeln aus Metall (meistens Stahl) und max. 800 Gramm schwer sein. Man wird Sie sicher mal werfen lassen!

Falls es Sie eher nach Norden zieht, besteht in Brunsbüttel am Nord-Ostsee-Kanal Gelegenheit, ein 1200 Tonnen schweres, recht neues Schleusentor mit beeindruckenden Maßen zu besichtigen. Es ist übrigens nicht aus Holz.

Preisfrage: Was haben Montserrat (eine Insel der Kleinen Antillen), New York und London gemeinsam? Eine Reise wert sind sie alle, doch wurde an diesen Orten auch das 19. Album der Rolling Stones aus dem Jahre 1989 aufgenommen.                    Sein Titel: Steel Wheels.

Wer schlussendlich noch was für die Strandfigur tun möchte, sollte sich am 2. August 2015 nach Limburg in den Niederlanden begeben. Sie wollen doch den IRONMAN Maastricht – Limburg nicht verpassen?

In diesem Sinne: Bleiben Sie eisern und Glückauf!