Als ich damals auf das Abitur zuging, stand ich natürlich, so wie alle anderen auch, vor der Frage: Wie soll es weitergehen?

Der grobe Weg war mir klar. Ich war schon immer interessiert an Technik und hatte in der Schule deshalb auch das naturwissenschaftliche Profil gewählt. Mein Ziel war es, den technischen Berufsweg einzuschlagen und zwar durch ein duales Studium. Die Frage war also weniger Was? sondern Wo?

Um eine Idee zu bekommen, habe ich bei der Salzgitter Flachstahl GmbH eine Werkführung mitgemacht. Die Größe der Anlagen und die komplexen Prozesse am Hochofen und den Walzanlagen haben mich so fasziniert, dass ich mich für das duale Studium beworben habe. Von Anfang an stimmte alles. Die Personalabteilung gab mir schnelle Rückmeldung und bemühte sich sehr um mich. Beim Vorstellungsgespräch wurde ich schon im Foyer warm empfangen und habe mich sofort wohlgefühlt. Dementsprechend leicht fiel mir die Entscheidung, bei der Salzgitter Flachstahl GmbH mein duales Studium zu absolvieren.

Mittlerweile habe ich Ausbildung und Studium abgeschlossen und arbeite als Projektingenieurin in der Abteilung Projekt- und Umweltmanagement. Meine Arbeit ist sehr vielfältig und gibt mir die Gelegenheit, verschiedenste Anlagen intensiv kennenzulernen. Meine Faszination für das Stahlwerk, die bei der Werkführung geweckt wurde, ist bis heute lebendig und ich kann sagen: Es war genau die richtige Entscheidung!

Ich fände es schön, wenn sich mehr junge Mädchen Technik zutrauen würden und kann nur jedem empfehlen, sich im Rahmen eines Praktikums mal die Betriebe von innen anzuschauen.

PS: Weitere Fotos, mehr Informationen und Berichte anderer Mitarbeiter finden Sie auf der Homepage.