Morgen, am 01. September 2015 beginnen die Auszubildenden der Standorte Salzgitter, Peine und Ilsenburg einen neuen Lebensabschnitt – die Ausbildung. Zur Begrüßungsveranstaltung wurden sie heute von ihren Angehörigen begleitet und mussten den Tag noch nicht allein verbringen.

AusbildungspatenDie Ausbilder und Stammmeister der Beruflichen Bildung informierten die neuen Azubis über die Aktivitäten der ersten Tage, die anstehende Übergangsschulung und zeigten ihnen den zukünftigen Arbeitsplatz. Ein wichtiger Startpunkt für die Ausbildung ist das gemeinsame Foto in Arbeitskleidung. (Bildergalerie)

In dieser Zeit bot die Berufliche Bildung den Eltern und Angehörigen wichtige Einblicke in die Arbeitsumgebung ihrer Zöglinge. Azubipaten – Auszubildende aus dem zweiten Lehrjahr – zeigten ihren Ausbildungsalltag und stellten sich den Fragen der Gäste. Im Anschluss konnten sie bei einer Werkdurchfahrt Blicke hinter den Zaun werfen.

Die Bedeutung der Ausbildung für den Konzern unterstrich bei der anschließenden Begrüßungsveranstaltung im Informationszentrum der Salzgitter AG auch die Gästeliste: Frau Beate Brandes, Personalgeschäftsführerin Salzgitter Flachstahl GmbH, Vertreter des Betriebsrates und der Jugend- und Auszubildendenvertretung hießen die Auszubildenden herzlich willkommen. Der Leiter der Beruflichen Bildung der Salzgitter Flachstahl GmbH, Dr. Florian Löbermann, betonte während der Veranstaltung, dass die angehenden Nachwuchskräfte sich auf eine abwechslungsreiche und herausfordernde Ausbildungszeit freuen können und ermutigte die „Neuen“, während dieser Zeit so interessiert und wissbegierig zu bleiben, wie sie es heute seien.

Begrüßungsveranstaltung

Wir wünschen allen Auszubildenden einen erfolgreichen Start in die Ausbildung und heißen Sie in der Salzgitter Familie herzlich willkommen.

Schreib einen Kommentar