Diskussionsrunde beim Mentoring ProgrammMit Beginn des Neuen Jahres sind auch die beiden Programme zur Förderung von Frauen im FORWARD Konzept der Salzgitter AG in eine neue Runde gestartet. Letzte Woche fand die Auftaktveranstaltung des Orientierungsprogrammes „Karrierewege“ statt, in dem Frauen, die bereits einige Jahre im Konzern beschäftigt sind, bei ihrer weiteren Karriereplanung unterstützt werden. Und ich, Sina Schwarze (20), Praktikantin der Abteilung Führungskräfte der Salzgitter AG, war dabei. Die zentrale Frage des Programms ist, ob eine Führungs- oder Expertenlaufbahn ein persönlich passendes Karriereziel ist. Darüber können sich die Frauen mit professioneller Unterstützung bewusst werden, indem sie ihre eigenen Werte und Ziele hinterfragen und konkretisieren.

Hierbei wurden die Teilnehmerinnen nicht nur von einer externen Trainerin unterstützt, sondern auch von weiblichen Führungskräften aus dem gesamten Konzern: sechs Mentees des letzten Mentoring-Programmes hatten sich auf den Weg nach Hannover gemacht, um ihre Kolleginnen auf ihrem „Karriereweg“ zu unterstützen. Sie waren für die Karrierewege-Teilnehmerinnen und für mich inspirierende Beispiele, dass auch in einem Stahlkonzern so einige Frauenpower herrscht. Dies zu erleben, war für mich sehr beeindruckend. Die wertvollen Tipps rund um Karriereplanung fanden bei den Teilnehmerinnen regen Anklag. Natürlich beschäftigt mich das Thema Frauen in Führung ebenfalls, denn obwohl ich noch ein paar Semester Studium vor mir habe, geht es irgendwann raus in das „wahre Leben“. Da ist es sehr interessant zu sehen, wie ein Unternehmen in einer so männergeprägten Branche seine weiblichen Potenzialträgerinnen unterstützt und sichtbar macht.

Wie wichtig Programme für Frauen innerhalb des Konzerns sind, konnte ich dann auch eine Woche später abermals miterleben. Bei einer Diskussionsveranstaltung im Rahmen des Mentorings fanden sich alle ehemaligen und aktuellen MentorInnen und Mentees ein, um mit Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann, dem Vorstandsvorsitzenden der Salzgitter AG, ihre Erfahrungen und Erkenntnisse zu teilen und zu diskutieren. In einem sehr offenen Dialog wurde über Themen wie Frauen in Führung in der Salzgitter AG und inwieweit der Konzern darauf Einfluss nehmen kann und sollte diskutiert. Der Netzwerkgedanke kam bei dieser Veranstaltung ebenfalls nicht zu kurz, sowohl in der Vorbereitung des Erfahrungsaustausches als auch beim abschließenden Zusammenkommen bei Kaffee und Kuchen.

Dies waren nur einige der vielen interessanten Einblicke, die ich während meines Praktikums hier bei der Salzgitter AG bekommen habe. Die abwechslungsreiche Arbeit und spannenden Themen, die ich kennenlernen konnte, haben mich in einem bestärkt – der Bereich Personal ist auf jedem Fall interessant für meinen eigenen „Karriereweg“. Und ich habe gesehen, dass Frauen in Führungs- und Expertenfunktionen, gerade auch in technischen Bereichen, tolle Arbeit leisten.

Schreib einen Kommentar