SpeedMeet„Kunde ist König“ – so weit, so gut. Was aber, wenn ich unsicher darüber bin, was der König braucht, was er sich wünscht, was ihn zufriedenstellt? Dann (Vorsicht, alter Trick!) hilft Reden. In der Holding der Salzgitter AG haben wir diesen Gedanken in die Tat umgesetzt und kürzlich den Mitarbeitern SpeedMeet, auch bekannt als „business speed dating“, angeboten.

„Business speed dating und Kundenorientierung, wie passt das jetzt zusammen?“, werden Sie sich vielleicht fragen. Da bringe ich gern Licht ins Dunkle: Alles begann damit, dass in 2017 die konzernweite Initiative „Klarer Kurs auf Kunde!“ gestartet wurde. Im Rahmen von Kunden-Interviews und Workshops wurde klar, dass es in Sachen Kundenorientierung tolle Erfolgsgeschichten im Konzern gibt. Weil Kundenorientierung aber auch ein Weg, eine ständige Neuausrichtung des eigenen Handelns ist, wurde auch deutlich: Da müssen wir dranbleiben, lasst uns da mal was machen!

In der Holding, sozusagen im Hauptquartier des Konzerns, haben wir uns daraufhin in einem Workshop gefragt, wie wir untereinander unsere internen Kundenbeziehungen fördern können und gleichzeitig das Wissen darüber stärken können, welcher hausinterne Ansprechpartner der richtige für einen externen Kunden ist. Die Antwort haben wir in SpeedMeet gefunden:

An einer Runde SpeedMeet können zehn Mitarbeiter teilnehmen, die jeweils vierminütige Gespräche mit jedem anderen Teilnehmer führen. So lernt man innerhalb einer knappen Stunde 9 Kollegen mit ihren Aufgaben, abteilungsübergreifenden Projekten und konkreten Kundenwünschen kennen.

SpeedMeet-Wortmarke mit ClaimVor kurzem fand nun zum ersten Mal SpeedMeet statt – und ich kann sagen: Das war ein voller Erfolg! So kam die Referentin der Abteilung Corporate Affairs genauso mit dem Personalvorstand ins Gespräch wie der Referent aus dem Konzern-Rechnungswesen mit dem Referenten der Abteilung Investor Relations. Hatte ich erst noch die Befürchtung, dass es im ersten „Date“ Hemmungen zur Gesprächsaufnahme geben würde, wurde ich schnell eines Besseren belehrt: Wir Moderatoren hatten kaum den Startschuss zu SpeedMeet gegeben, da füllten schon muntere Gespräche den Raum. Und die Teilnehmer? Die fanden es klasse. „Gute Idee, schön, dass SpeedMeet die Gelegenheit zum besseren Kennenlernen gibt!“

Die nächsten zwei SpeedMeet-Veranstaltungen sind bereits ausgebucht. Für mehr Kontakt und mehr Kundenorientierung. Wir bleiben dran!

Schreib einen Kommentar