Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht! Da steht man als Student ein paar Mal morgens früh auf und fährt ins Büro und auf einmal ist das sechsmonatige Praktikum schon vorbei.bra_042_0136_Text

Im Rahmen meines Studiums „Recht, Personalmanagement und -psychologie“ an der Ostfalia Wolfenbüttel habe ich das letzte halbe Jahr mein Praxissemester bei der Salzgitter AG im Personalmarketing verbracht. Von der Teilnahme an Karrieremessen, über die Bearbeitung von Bewerbungen bis hin zu der Begleitung eines E-Recruiting Projekts habe ich alles miterlebt. Hierbei durfte ich sowohl fachlich, als auch menschlich eine Menge lernen und auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz, was mir den Abschied definitiv nicht leicht macht.

Neben meinen Aufgaben als Praktikantin hatte ich außerdem die Möglichkeit an einer Werksführung in Salzgitter teilzunehmen. Es war wirklich ziemlich beeindruckend, die Dimensionen eines solchen Werks kennenzulernen und interessant, den Prozess der Stahlherstellung aus der Nähe zu betrachten.

Ein weiterer Bonus meines Praktikums war die wöchentliche Teilnahme am PrakTisch. Hierbei konnte ich in entspannter Atmosphäre beim Currywurst und/oder Pommes Essen andere Praktikanten des Standorts Salzgitter kennenlernen, die ebenfalls spannende Praktika absolvierten:

Während ich bei der Salzgitter AG in der Personalabteilung war, saß ein Stockwerk unter mir eine Praktikantin in der Logistikabteilung. Sie studiert Transport und Logistikmanagement an der Ostfalia Salzgitter und absolviert bei der Salzgitter AG ihr Pflichtpraktikum mit anschließender Bachelorarbeit im Bereich Logistik-Controlling.

Ein weiterer Praktikant studiert im Rahmen eines Doppelmasterabschlusses Manufacturing Technology and Management an der Cranfield University sowie Maschinenbau – Produktions- und Systemtechnik an der TU Braunschweig. Bei der Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH arbeitet er in der Abteilung Anwendungstechnik/Umformtechnik und beschäftigt sich neben seiner Masterarbeit mit der Durchführung experimenteller Versuche, welche die Vor- und Nachbereitung sowie die regelmäßige Präsentation und Diskussion der Ergebnisse beinhaltet. Bei der Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH ist es übrigens auch möglich, seine Abschlussarbeit auf Englisch zu schreiben.

Ein anderer Praktikant studiert an der HWT Berlin Elektrotechnik und absolviert bei der Salzgitter Flachstahl GmbH sein Praktikum mit anschließender Bachelorarbeit an der Kontibeize 2, welche im Stahlherstellungsprozess das Eisenoxid mithilfe von Salzsäure vom Stahlband entfernt. Seine Aufgaben bestehen darin, die Anlage kennenzulernen und so zu erweitern, dass er sie mit dem Programm, welches er in der Bachelorarbeit schreibt, auswerten kann.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass der Salzgitter-Konzern eine große Vielfalt an Angeboten für Studenten bereitstellt. Ob es ein freiwilliges Praktikum in der Logistik, ein Pflichtpraktikum im Bereich Elektrotechnik oder das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit im Bereich Maschinenbau ist – der Salzgitter-Konzern bietet für jeden Studenten das passende Praktikum, welches ich Ihnen wärmstens empfehlen kann.

Glück auf!

Schreib einen Kommentar