Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

Salzgitter AG / Corporate Responsibility / Kennzahlen / Ökologische Kennzahlen / Wasserverbrauch

Wasserverbrauch

2011 2010 2009 2008 2007
Unternehmensbereich Stahl Tm3 20.292 20.258 18.133 18.976 17.909
davon Trinkwasser Tm3 3.288 3.162 2.990 3.265 2.988
davon Brauchwasser Tm3 17.004 17.096 15.143 15.711 14.921
Unternehmensbereich Röhren Tm3 1.900 1.809 1.956 1.936 2.098
davon Trinkwasser Tm3 454 382 411 432 388
davon Brauchwasser Tm3 1.446 1.427 1.545 1.504 1.710
Gesamt Tm3 22.192 22.067 20.089 20.912 20.007

Im Unternehmensbereich Stahl rangierte der Wasserverbrauch in den Jahren 2010/11 etwa 15 % über dem Vorkrisenniveau. Hierfür war hauptsächlich der erhöhte Brauchwasserbedarf bei der SZFG unter anderem wegen Produktionssteigerungen und aufgrund zusätzlicher, wassernutzender Aggregate im neuen Kraftwerk und der Weiterverarbeitung ausschlaggebend. Trotz technischer Minderungsmaßnahmen sowie eines kontinuierlich verbesserten Wassermanagements im Unternehmensbereich Stahl ergeben sich deshalb bei absoluter Betrachtung Mehrverbräuche. Obwohl ab 2009 die MPE einbezogen wurde, sind die Wasserverbrauchsmengen im Unternehmensbereich Röhren seit 2008 etwa konstant geblieben. Dies resultiert in erster Linie aus Optimierungen wie verbesserter Kreislaufführung, Erneuerungen an Leitungssystemen oder dem Einbau von Messzählern.

Lesen Sie den Online-Geschäftsbericht 2015 » mehr erfahren

© Salzgitter AG
Back to top.