Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Sie können die Cookies für Statistikzwecke per Klick in die Website oder auf „Zustimmen und fortfahren“ akzeptieren oder durch Klick auf „Ablehnen“ deaktivieren.

Nähere Informationen und wie Sie Ihre Entscheidung jederzeit ändern können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Die betreffenden Cookies wurden deaktiviert. Alle bereits gespeicherten Cookies wurden gelöscht.

Ok

 /  /  /  / Experimentelle Fügeuntersuchungen – Laserstrahlschweißen von hochfesten Tailored Welded Blanks für den innovativen Leichtbau (Abschlussarbeit)

Experimentelle Fügeuntersuchungen – Laserstrahlschweißen von hochfesten Tailored Welded Blanks für den innovativen Leichtbau (Abschlussarbeit)

Dieses Feld benötigt Javascript.

Als zentraler Forschungsdienstleister der Salzgitter AG ist die Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH (SZMF) neben der Entwicklung neuer Werkstoff- und Beschichtungssysteme auch für eine geeignete Performance der oberflächenveredelten Stahlfeinbleche im gesamten Anwendungsspektrum verantwortlich. Vor der Markteinführung neuer Werkstoffkonzepte gilt es daher, diese Werkstoffe hinsichtlich ihrer Eignung im Kontext bekannter Fügetechnologien zu charakterisieren und zu qualifizieren.

LaserstrahlschweissenFür die Schweißtechnische Weiterverarbeitung von Karosserieblechen im Automobilbau hat sich neben weiteren Fügeverfahren das Laserstrahlschweißen fest etabliert. Neben Bauteilschweißungen an der Karosserie werden auch vorkonfektionierte Blechzuschnitte mittels Laserstrahlschweißen hergestellt, die anschließend mit Naht zum Bauteil umgeformt werden, sogenannte Tailored Welded Blanks.

Die modernen hochfesten Stahlwerkstoffe im Automobilbau zeichnen sich durch hohe Festigkeiten bei gleichzeitig gutem Verformungsverhalten aus. Dieses ermöglicht im Sinne eines funktionsorientierten Leichtbaus den Einsatz dünnerer und damit leichterer Bleche. Im Sinne des Tailored Welded Blanking von hochfesten, kalt- und warmformenden Stählen gilt es zu untersuchen, wie sich die hergestellte Lasernaht in Verbindung mit der Oberflächenschutzschicht nach dem Umformvorgang im Bauteil verhält. Hierbei geht es unter u. a. darum, an einem zu entwickelnden, standardisierten Schnelltest die Performance unter dynamisch schlagartiger Beanspruchung (Crash) zu bewerten.

Ihre Aufgaben:

  • Literaturrecherche zur oben genannten Themenstellung
  • Erstellen eines Versuchsplans sowie Herstellung und Prüfung geschweißter Proben vor und nach dem Warmformprozess
  • Entwicklung einer Prüfmethodik zur Charakterisierung der Nahteigenschaften unter dynamisch schlagartiger Belastung, z.B. in Form eines modifizierten Kerbschlagbiegeversuchs
  • Ausarbeitung im Rahmen eines technischen Berichts

Ihr Profil:

  • Maschinenbau, Materialwissenschaften oder ein vergleichbarer Studiengang
  • Mindestens im 4. Fachsemester
  • Spaß am experimentellen Arbeiten
  • Engagierte, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Erfahrungen in MS Office

Einsatzort: Salzgitter ǀ Niedersachsen

Zeitraum: 6 Monate, ab Juni 2020

Art der Beschäftigung: Abschlussarbeit

Betreuer/in im Fachbereich: Herr Dr.-Ing. Matthias Höfemann; Tel.: 05341 21-5732; Email: m.hoefemann@sz.szmf.de

Kennziffer: SZMF/ESAF

de/jobs-karriere/studenten/praktikum-abschlussarbeit.html?type=900

Ansprechpartner

Melanie Komm

Praktikantenmanagement
Salzgitter Flachstahl GmbH

T: 05341 21-3197

© Salzgitter AG
Back to top.