Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  /  / Praktikum - Innovative Werkstoffcharakterisierung für den automobilen Crashfall

Praktikum - Innovative Werkstoffcharakterisierung für den automobilen Crashfall

Dieses Feld benötigt Javascript.

Die modernen hochfesten Stahlwerkstoffe im Automobilbau zeichnen sich durch hohe Festigkeiten bei gleichzeitig gutem Verformungsverhalten aus. Dieses ermöglicht im Sinne eines funktionsorientierten Leichtbaus den Einsatz dünnerer und damit leichterer Bleche. Darüber hinaus erhöht sich die Fahrzeugsicherheit, da diese Werkstoffe bei den im Crashfall auftretenden hohen Verformungsgeschwindigkeiten ein besonders gutes Verfestigungsverhalten aufzeigen. Für schlagartige Beanspruchung tritt hierbei das örtliche Versagen unter Zugbelastung auf. Daher werden u.a. zur Charakterisierung von Werkstoffen und Fügeverbindungen Hochgeschwindigkeitszugversuche durchgeführt. Im Rahmen der Arbeit sollen selbständig Hochgeschwindigkeitszugversuche durchgeführt und ausgewertet werden bei einer gleichzeitigen Optimierung der Prüfung hinsichtlich Messwerteerfassung und Auswertung.

Ihr Profil:

  • Sie sind mindestens im 4. Semester im Bereich Maschinenbau / Werkstoffwissenschaften (Uni / FH)

Einsatzort: Salzgitter ǀ Niedersachsen

Zeitraum: ab sofort - mindestens 4 Monate

Art der Beschäftigung: Praktikum

Betreuer/in im Fachbereich: Frau Dipl.-Ing. Friederike Graß, Tel.: 05341-21 9556, Email: fr.grass@sz.szmf.de

Kennziffer: SZMF/ESAF

Interessiert? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!

de/jobs-karriere/studenten/praktikum-abschlussarbeit.html?type=900

Ansprechpartner

Melanie Komm

Praktikantenmanagement
Salzgitter Flachstahl GmbH

T: 05341 21-3197

© Salzgitter AG
Back to top.