Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  /  / Schlackenmetallurgie in der Stahlgießpfanne

Schlackenmetallurgie in der Stahlgießpfanne

Dieses Feld benötigt Javascript.

Die Schlacke spielt in der sekundärmetallurgischen Prozessführung eine entscheidende Rolle. Die Desoxidation, die Entschwefelung sowie die Einstellung der Zielanalyse werden durch die Schlacke maßgeblich beeinflusst oder sogar gesteuert.

Im Rahmen dieser Arbeit gilt es, die Datenbasis zu erweitern und die chemische Zusammensetzung der Pfannenschlacke in den einzelnen Prozessstufen der Stahlerzeugung darzustellen. Das Zusammenführen von Prozessdaten und Schlackenanalysen liefert ein gesamtheitliches Bild der ablaufenden Reaktionen sowie Ansätze für weitere Optimierungen der Schlackenmetallurgie.

Ihr Profil:

  • mind. 4. Semester im Studiengang Metallurgie, Werkstoffwissenschaften, Mineralogie, chemische Verfahrenstechnik oder vergleichbare Fachrichtung
  • Selbständiges Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse der MS-Office-Produkte (Excel)

Einsatzort: Salzgitter ǀ Niedersachsen

Zeitraum: nach Absprache sofort

Art der Beschäftigung: Abschlussarbeit, Praktikum, Studienarbeit

Betreuer/in im Fachbereich: Herr Pischke Tel.: 05341 - 214740

Kennziffer: SZFG TSV 06-2018

Interessiert? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

de/jobs-karriere/studenten/praktikum-abschlussarbeit.html?type=900

Ansprechpartner

Kerstin Fischer

Praktikantenmanagement
Salzgitter Flachstahl GmbH

T: 05341 21-5654

© Salzgitter AG
Back to top.