Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  /  / Lebenslauf Michael Kieckbusch

Lebenslauf Michael Kieckbusch

Michael Kieckbusch, Personal
Michael Kieckbusch

Michael Kieckbusch, geboren 1961, studierte nach seinem Wehrdienst Wirtschaftswissenschaften in Hannover. Er begann seine berufliche Laufbahn 1989 als Konzerntrainee bei der Salzgitter AG.

Von 1991 bis 1994 war Kieckbusch Leiter der Personalplanung bei der Preussag Stahl AG, dem Nukleus der heutigen Salzgitter AG. Nach einem Jahr als Leiter des Referates Personalcontrolling / Grundsatzfragen innerhalb der Zentralen Personalabteilung des Haftpflichtverband der Deutschen Industrie VVaG (HDI) wurde er 1995 Personaldirektor der Preussag Stahl AG und im selben Jahr Vertreter der deutschen Stahlindustrie im Social Committee der europäischen Stahlindustrie.

1998 übernahm Kieckbusch die Geschäftsführung der PPS Personal-, Produktions- und Servicegesellschaft mbH, später SZST Salzgitter Service und Technik GmbH, in der wesentliche Dienstleistungsfunktionen für den Salzgitter-Konzern konzentriert waren. Im Jahr 2001 wurde er zum Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der Salzgitter Stahl GmbH sowie zum Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor der Salzgitter Flachstahl GmbH, der Peiner Träger GmbH und der Ilsenburger Grobblech GmbH bestellt. Kieckbusch ist Lehrbeauftragter der Technischen Universität Braunschweig sowie Mitglied des Kuratoriums der Hans-Böckler-Stiftung. Darüber hinaus ist er seit 2006 als Vorsitzender / stellvertretender Vorsitzender des Sectoral Social Dialogue Committee on Steel der Europäischen Kommission tätig.

Michael Kieckbusch ist seit 2013 Mitglied des Vorstands der Salzgitter AG für das Ressort Personal.

© Salzgitter AG
Back to top.