Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  / Salzgitter-Konzern erhält von Open Grid Europe drei Aufträge für rund 70.000 t spiralnaht-geschweißte Großrohre

Hannover Messe Industrie i-Stahl - Die Innovation für die Automobilindustrie

03.04.98 | Pressemeldung der Salzgitter AG

03.04.1998

Hannover Messe Industrie i-Stahl - Die Innovation für die Automobilindustrie

Leichtbauwerkstoff mit hohen Festigkeitswerten. Erfüllt höchste Umformansprüche durch besonders gleichmäßiges Fließverhalten. Erhebliche Gewichtseinsparung ohne Zugeständnisse an Sicherheit und Funktion. Unterstützt die Entwicklung zur Energieeinsparung beim Autofahren.

Der von PSAG entwickelte i-Stahl zeichnet sich im Gegensatz zu konventionellen Tiefziehblechen durch ein gleichmäßiges Fließen in alle Raumrichtungen aus.
Durch dieses sogenannte isotrope Materialverhalten tritt bei rotationssymmetrischen Pressteilen keine ungleichmäßige Wanddickenverteilung und keine ausgeprägte Zipfelbildung auf.

Aufgrund seines besonderen Fließverhaltens ist i-Stahl sowohl im Tiefzieh- als auch im Streckziehbereich sehr gut kaltumformbar. Außerdem zeichnet sich i-Stahl durch hohe Dehnungswerte, eine sehr gute Schweißbarkeit und eine uneingeschränkte Rohbaufähigkeit aus.

Bei der weiteren Verarbeitung von i-Stahl können die bekannten Techniken beim Pressen, Fügen und Lackieren genutzt werden.

Auf unserem Messestand zeigen wir Ihnen eine Tür des 3er BMW in Leichtbauweise aus i-Stahl.

Ausführliche Fachartikel und weitere Fotos senden wir Ihnen auf Wunsch zu.

Preussag Stahl AG
Dr. Udo Müller
Tel. 0 53 41 / 21 47 80
Fax 0 53 41 /21 29 63

© Salzgitter AG
Back to top.