Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  / Vorstandsvorsitzender Prof. Heinz Jörg Fuhrmann zum Vizepräsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie gewählt

Vorstandsvorsitzender Prof. Heinz Jörg Fuhrmann zum Vizepräsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie gewählt

29.11.18 | Pressemeldung der Salzgitter AG

Am 27. November hat die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) Herrn Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann, Vorsitzender des Vorstands der Salzgitter AG, zu einem der Vizepräsidenten in dessen Präsidium gewählt.

Der BDI ist die Spitzenorganisation der deutschen Industrie und deren Dienstleister. Er spricht für 40 Branchenverbände und mehr als 100.000 Unternehmen mit rund 8 Millionen Beschäftigten. Prof. Fuhrmann repräsentiert im Führungsgremium des BDI die deutsche Stahlindustrie mit ihrem Verband, der Wirtschaftsvereinigung Stahl.

Die Stahlbranche in Deutschland ist mit einer jährlichen Produktion von knapp 42 Millionen Tonnen Rohstahl (2017) der siebtgrößte Produzent weltweit sowie der größte der Europäischen Union (EU-28). Sie beschäftigt rund 96.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Als Lieferant von hochentwickelten sowie extrem recyclingfreundlichen Werkstoffen hat die Stahlindustrie eine grundlegende Bedeutung für die industriellen Wertschöpfungsketten und ist somit ein wichtiges Rückgrat der deutschen Volkswirtschaft.

© Salzgitter AG
Back to top.