Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  / Vergütung

Vergütung des Vorstands

Das Vergütungssystem des Vorstands

Die Vergütung der einzelnen Vorstandsmitglieder bemisst sich nach ihrer Aufgabe und persönlichen Leistung sowie nach dem Erfolg des Unternehmens. Ihre Höhe orientiert sich insgesamt an der Üblichkeit der Vergütung im Vergleichsumfeld.

Nach dem 2018 geltenden Vergütungssystem besteht die Vergütung aus folgenden Komponenten: einer festen jährlichen Grundvergütung (auszuzahlen in gleichen monatlichen Teilbeträgen), Nebenleistungen (im Wesentlichen bestehend aus der Gewährung der privaten Nutzung eines Dienstwagens), einer variablen jährlichen Vergütung sowie einer Pensionszusage. Die variable Vergütung bemisst sich zu einem Teil nach der persönlichen Leistung des Vorstandsmitglieds im betreffenden Geschäftsjahr und zu einem Teil nach dem Unternehmenserfolg, gemessen an der erzielten Verzinsung des eingesetzten Kapitals des Konzerns (Return on Capital employed (ROCE)) im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. Mit der mehrjährigen Bemessungsgrundlage werden Anreize für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung gegeben. Beide Teile der variablen Vergütung sind nach oben begrenzt (Cap).

Die zugesagte Pensionszahlung hängt von der Dauer der Konzernzugehörigkeit ab und beträgt maximal 60 % der festen Grundvergütung. Die variablen Vergütungskomponenten sind dafür ohne Bedeutung. Der Zahlungsanspruch besteht ab Vollendung des 65. Lebensjahres. Herr Prof. Dr.-Ing. Fuhrmann wird, falls er auf Wunsch der Gesellschaft nach vollendetem 59. Lebensjahr oder auf eigenen Wunsch nach vollendetem 61. Lebensjahr ausscheidet, so gestellt, als ob er das 65. Lebensjahr vollendet hätte. Herr Becker wird, sofern die Gesellschaft ihm nach Ablauf seines Anstellungsvertrages keinen Vertrag für eine weitere Amtsperiode anbietet, nach vollendetem 61. Lebensjahr so gestellt, als ob er das 65. Lebensjahr vollendet hätte. Für den Fall der Beendigung der Vorstandstätigkeit aufgrund eines Kontrollwechsels haben die Vorstandsmitglieder Anspruch auf eine Abfindung in Höhe der Gesamtvergütung für die noch nicht abgelaufene Laufzeit ihres Anstellungsvertrages, wobei dieser Anspruch auf den Wert von drei Jahresvergütungen begrenzt ist. Für den Fall der vorzeitigen Beendigung der Vorstandstätigkeit ohne wichtigen Grund haben die Vorstandsmitglieder Anspruch auf die vereinbarte Vergütung bis zum Ablauf des Vertrages; dieser Anspruch ist jedoch begrenzt auf den Wert von zwei Jahresvergütungen (feste Grundvergütung und variable Vergütung). Den einzelnen Vorstandsmitgliedern sind weder im Geschäftsjahr 2018 noch für das Vorjahr von Dritten im Hinblick auf ihre Tätigkeit als Vorstandsmitglieder Leistungen zugesagt oder gewährt worden.

2018 hat der Aufsichtsrat für künftige Vorstandsanstellungsverträge eine Neustrukturierung der Vorstandsvergütung verabschiedet. Sie entspricht den jüngsten Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex, wonach variable Vergütungsbestandteile grundsätzlich eine mehrjährige Bemessungsgrundlage haben, die im Wesentlichen zukunftsbezogen sein soll. Danach erhalten Vorstandsmitglieder bei neuen Verträgen unverändert eine feste jährliche Grundvergütung (auszuzahlen in gleichen monatlichen Teilbeträgen), Nebenleistungen (im Wesentlichen bestehend aus der Gewährung der privaten Nutzung eines Dienstwagens), eine variable jährliche Vergütung sowie eine Pensionszusage. Die variable Vergütung besteht künftig jedoch zum einen aus einem Jahresbonus, der zu 70 % vom Konzernergebnis vor Steuern (Earnings before taxes (EBT)) und zu 30 % vom Erreichen vom Aufsichtsrat festgelegter individueller Ziele abhängt; die Hälfte des Bonus wird erst nach drei Jahren in Abhängigkeit von der zwischenzeitlichen Entwicklung des Börsenkurses der Salzgitter-Aktie ausgezahlt. Zum anderen wird für jedes Geschäftsjahr eine Zusatzvergütung gewährt, die zu 70 % von der Verzinsung des eingesetzten Kapitals des Konzerns (ROCE) im Durchschnitt der jeweils nächsten vier Jahre und zu 30 % vom Erreichen vom Aufsichtsrat festgelegter Stakeholder-Ziele innerhalb der jeweils nächsten vier Jahre abhängt (Performance Cash Award).

Hinsichtlich der betrieblichen Altersversorgung (Pensionszusage) wird den Vorstandsmitgliedern künftig für die Zeit nach Eintritt in den Ruhestand nicht mehr eine Versorgungsleistung in bestimmter Höhe zugesagt (versorgungsleistungsorientierte Zusage), sondern für jedes Jahr der Vorstandstätigkeit ein bestimmter Geldbetrag zur Verfügung gestellt (beitragsorientierte Zusage).

Vergütung der einzelnen Vorstandsmitglieder (gewährte Zuwendungen für das Jahr)

Prof. Dr.-Ing.
Heinz Jörg Fuhrmann
Vorstandsvorsitzender
Burkhard Becker
Finanzvorstand
in T€ 2017 2018 2018 (Min.) 2018 (Max.) 2017 2018 2018 (Min.) 2018 (Max.)
Festvergütung 1.050 1.140 1.140 1.140 555 600 600 600
Nebenleistungen 17 17 17 17 25 25 25 25
Summe 1.067 1.157 1.157 1.157 580 625 625 625
Einjährige variable Vergütung1)2) 740 830 0 665 400 450 0 350
Mehrjährige variable Vergütung 0 0 0 950 0 0 0 500
Summe1) 1.807 2.083 1.157 2.772 980 1.075 625 1.475
Versorgungsaufwand3) 358 375 375 375 185 196 196 196
Gesamtvergütung1) 2.165 2.458 1.532 3.147 1.165 1.271 821 1.671
Michael Kieckbusch
Personalvorstand
in T€ 2017 2018 2018 (Min.) 2018 (Max.)
Festvergütung 555 600 600 600
Nebenleistungen 42 46 46 46
Summe 597 646 646 646
Einjährige variable Vergütung1)2) 400 450 0 350
Mehrjährige variable Vergütung 0 0 0 500
Summe1) 997 1.096 646 1.496
Versorgungsaufwand3) 237 252 252 252
Gesamtvergütung1) 1.234 1.348 898 1.748

Vergütung der einzelnen Vorstandsmitglieder (Zufluss für das Jahr)

Prof. Dr.-Ing.
Heinz Jörg Fuhrmann
Vorstandsvorsitzender
Burkhard Becker
Finanzvorstand
Michael Kieckbusch
Personalvorstand
in T€ 2017 2018 2017 2018 2017 2018
Festvergütung 1.050 1.140 555 600 555 600
Nebenleistungen 17 17 25 25 42 46
Summe 1.067 1.157 580 625 597 646
Einjährige variable Vergütung1)2) 740 830 400 450 400 450
Mehrjährige variable Vergütung 0 0 0 0 0 0
Summe1) 1.807 2.083 980 1.075 997 1.096
Versorgungsaufwand3) 358 375 185 196 237 252
Gesamtvergütung1) 2.165 2.458 1.165 1.271 1.234 1.348

Die Gesamtvergütungen der im Geschäftsjahr 2018 aktiven Vorstandsmitglieder für ihre Tätigkeit im Berichtsjahr betrugen insgesamt 5.177 T€ (Vorjahr: 4.564 T€).

Pensionen

Jahresbezug
bei Eintritt des
Zuführung zur Pensionsrückstellung Barwert der Pensionsansprüche
in € Pensionsfalls1) nach HGB nach IFRS nach HGB nach IFRS
Prof. Dr.-Ing.
Heinz Jörg Fuhrmann
Vorsitzender
2018
2017
684.0002)
612.000
3.124.920
962.258
2.314.629
1.068.317
12.460.885
9.335.965
15.837.507
13.522.878
Burkhard Becker
 
2018
2017
345.6003)
324.000
1.145.766
476.480
617.131
568.755
5.424.151
4.278.385
7.197.547
6.580.416
Michael Kieckbusch
 
2018
2017
331.2004)
324.000
903.694
464.420
376.695
595.113
4.547.268
3.643.574
6.194.326
5.817.631
© Salzgitter AG
Back to top.