Page 50 - Salzgitter AG Verantwortung und Perspektiven
P. 50

        VISIONEN & PERSPEKTIVEN
WASSERLEITUNG
WASSER FÜR NORDZYPERN
Stahl schwimmt: Weil das Meer zu tief war, wurde eine Pipeline zwischen der Türkei und Nordzypern schwimmend verlegt
9,0 t das Aufsteigen der Rohrleitung an die Meeresoberfläche. Die PE­Leitung mit dem zu transportierenden Medium Wasser wäre allein leichter als das umgebende Salzwasser und würde sonst an die Meeres­ oberfläche aufsteigen.
Die Vorrohre für die Bögen mit einem Außendurchmesser von 60˝ produzierte die EUROPIPE Gruppe in ihrem Groß­ rohrwerk am Standort Mülheim/Ruhr. Ne­ ben Salzgitter Mannesmann International, die diesen außergewöhnlichen Auftrag aufgrund der guten Marktkontakte für das Projekt akquirieren konnte, war auch die Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH mit Dehnungsmessungen (Dehnungs­ messstreifen­Applikationen) an den Rohr­ bögen in das Projekt mit eingebunden.
Zu diesem Zweck wurde eine spezielle Apparatur im Rohrbiegewerk aufgebaut, die über Dehnungsaufnehmer mögliche Verformung und somit Rückschlüsse auf die Beanspruchung am Bogen unter Einfluss von Kraft dokumentierte.
Über 130 induktiv gebogene Rohre mit einem Außendurchmesser von 1.524 mm, einer Wandstärke von 20 mm, einem Bie­ geradiusvon8.000mmundeinemBiege­ winkel von 30° wurden im Rohrbiegewerk von Oktober 2013 bis Januar 2014 induktiv gebogen und mit Ankerblechen und Flan­ schen versehen. Sie wiegen allein ohne Anschlussstücke ca. 10 Tonnen. Sie wurden mittels eines Stahlflansches an die PE­ Rohre angeschraubt.
Oben: Schwimmbojen halten die Leitung in der gewünschten Höhe. Sie sind mit 430 Tonnen mikroskopisch kleinen Glaskugeln gefüllt. Rechts oben: Schematische Darstellung der schwimmenden Wasserleitung.
Rechts unten: Die Rohrbögen dienen
als Anker- und Verbindungsstücke für die Trinkwasserleitung.
   Nordzypern
VOM FESTLAND ZUR INSEL
Verlauf der Pipeline von der Türkei nach Nordzypern. Dieser Teil
der Insel, die „Türkische Republik Nordzypern“ (TRNZ), wird nur von der Türkei als eigenständiger Staat anerkannt
Pipeline See/Wasserspeicher
Nicht erst seit der Klimaerwärmung ist Wasser ein kostbares Gut. In Nordzypern wurde der Mangel
durch eine Wasserleitung beseitigt, die sowohl Trinkwasser für die Bevölkerung als auch Wasser für die Landwirtschaft in großen Mengen zur Verfügung stellt. Das Einmalige des Projekts ist einerseits die Kombination aus Stahl­ und PE­Rohren und andererseits die Tatsache, dass die etwa 80 km lange Offshore­Leitung schwimmend verlegt ist. Sie wurde nicht wie üblich auf den bis zu 1.400 m tiefen Meeresgrund abgesenkt, sondern schwebt in 250 bis 280 m Tiefe unterhalb der Was­ seroberfläche im Meer. Grund für diese ungewöhnliche Leitungsverlegung ist die Meerestiefe von bis zu 1.450 m. An dieser tiefsten Stelle schwimmt die Leitung folg­ lich 1.150 m über dem Meeresboden.
Die im Rohrbiegewerk der Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH in Mül­ heim hergestellten induktiven Rohrbögen verbinden 500 m lange PE­Rohrstränge und dienen als Fix­ oder Ankerpunkt. Gehalten werden sie mithilfe von Stahlsei­ len, die an den Rohrbögen und am Meeres­ grund oder an Ankerbojen befestigt werden. Zudem verhindern die Bögen mit ihren Ankern durch das hohe Gewicht von etwa
     50 SALZGITTER AG
FOTO: OBS/3M DEUTSCHLAND GMBH/TRELLBORG OFFSHORE














































































   48   49   50   51   52