Page 14 - Stil 02 2017
P. 14

Au ruch in die digitale Zukun 
Die Salzgitter AG entwickelt klare Strategien für die Digitalisierung und ihren Weg in die Industrie 4.0: Ziele und Maßnahmen am Beispiel der Salzgitter Flachstahl GmbH
Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann, Vorstandsvorsit- zender der Salzgitter AG, erläuterte während des Presserundgangs auf der Hannover Messe die Digitalisierungsstrategien des Salzgitter-Konzerns
Wer in diesem Jahr den Stand der Salzgitter AG auf der Hannover Messe besuchte, konnte keinen Zweifel haben: Die  emen Digi-
talisierung und Industrie 4.0 stehen im Fokus der Salzgitter AG. Im gesamten Konzern entwickeln Arbeitsgruppen Strategien und Projekte, formu- lieren Ziele und denken über deren Umsetzung, Maßnahmen sowie Anwendungsszenarien nach. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Steuerkreis Intelligent Manufacturing (SKIM) der Salzgitter Flachstahl GmbH.
Netzwerk-Infrastruktur
Der Datenaustausch innerhalb des Konzerns und mit anderen Unternehmen stellt Anforderungen an das Volumen, die Qualität und Geschwindig- keit der Netzwerk-Infrastruktur. Hierfür ent- wickelt die SZFG ein Konzept und vernetzt Pro- duktionsanlagen sowie Planungs- und Steuerungs- systeme miteinander. Zudem müssen WLAN- Netze eingerichtet und Abteilungen wie zum Beispiel die Lager mit mobilen Endgeräten aus- gerüstet werden.
IT-Sicherheit
Die Sicherheit der Daten und des Datenverkehrs ist das vielleicht wichtigste Ziel der SZFG. Zu- nächst muss die Verfügbarkeit der IT-Systeme ga- rantiert sein. Sie soll durch ein Monitoringsystem, Sicherheitstechnologien und den physikalischen Schutz der Technik wie etwa durch ein sicheres Rechenzentrum und gesicherte Serverräume ge- währleistet werden.
Im Vordergrund aber steht der Schutz der Daten und der Produktionsanlagen vor unbefugten Zugri en und Manipulation. Hier scha en eine si- cherheitsgerichtete Infrastruktur und sichere Netze wesentliche Voraussetzungen, gefragt ist aber auch die Disziplin der Mitarbeiter. Die SZFG sensibili- siert sie dahingehend, dass sie etwa nur verschlüs- selte Datenträger verwenden und keine privaten Geräte an Firmen-Hardware anschließen.
Für konkrete Maßnahmen initiierte die SZFG das Strategieprojekt „Smart IT 2021“. Dessen Ziel
14 STIL
Standardisierung
Die Salzgitter AG ist Mitglied in der Industrial Data Space Association und somit bereits aktiv an der Entwicklung von Standards für den Daten- verkehr der Zukun  beteiligt (siehe Seite 8). Ziel des Gesamtunternehmens und auch der SZFG
ist die  rmenübergreifende Vernetzung und eine strukturierte Verwaltung „nicht aggregierter“ (vereinzelter) und „aggregierter“ (zusammenge- fasster) Daten.
Hierfür werden beispielsweise die Kommunika- tionsschnittstellen und -protokolle hüttenweit ver- einheitlicht und Prozesse wie etwa die Brammen- transporte digital überwacht und gesteuert. Dazu stellt die Salzgitter AG ihren Produktionsstandor- ten einheitliche Monitoringtools bereit. Auch sol- len alle aggregierten Daten zentral verwaltet und verwendete So ware sowie die IT-Infrastruktur vereinheitlicht werden.
Fotos: Gunnar Garms


































































































   12   13   14   15   16