Page 21 - Stil 02 2017
P. 21

Zehn Kernsatze zur Digitalisierung
Die Digitalisierung befördert die Industrie auf eine neue Evolutionsstufe und ist in der Be­ deutung vergleichbar mit den bisherigen drei großen Entwicklungssprüngen Mechanisie­ rung, Elektri zierung und Automatisierung.
Die Digitalisierung beschleunigt die Auto­ matisierung.
Die Digitalisierung durchdringt alle Branchen und Prozesse.
Die Digitalisierung kennt auch keine regio­ nalen oder nationalen Grenzen, sie erfolgt global.
Wir stehen noch am Anfang der Entwicklung hin zur digitalisierten Industrie, es fehlen
z. B. noch Standards für die Infrastruktur des Datenverkehrs.
Der Digitalisierungsprozess ist unabwendbar und alternativlos – wer ihn falsch angeht oder zu spät einleitet, den bestra  der Wettbewerb.
Daten sind der Treibsto  des Digitalisierungs­ prozesses – und der ist explosiv: Die IT­ Sicherheit ist die vielleicht wichtigste Heraus­ forderung für die Industrie.
Die Digitalisierung bietet Chancen für neue Geschä smodelle und ­ideen und sorgt für wirtscha liche Dynamik.
Im Zuge der Digitalisierung wandeln sich die Arbeitswelt und die Anforderungen an die Mitarbeiter, sie birgt gleichzeitig Vorteile für Beschä igte.
Die Digitalisierung revolutioniert das Ver­ hältnis zwischen Produzent bzw. Dienstleister und Kunde – sie scha  eine neue Nähe.
STIL 21
e-WSHOROLPD
SYSTEME. SERVICE. STAHL. DIGITAL.
„Wir vertrauen auf unsere Mitarbeiter und werden sie darauf vorbereiten, die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern.“ Martin Walde, Geschäftsfüh- rer Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH
Kunden, indem sie die Systeme beider Partner miteinander verknüp . Exclusive-Kunden können sogar aus ihrer eigenen IT-Architektur heraus die SMSD-Bestände abrufen. Im nächsten Schritt ist geplant, dass Kunden auch beispielsweise Brenn- teile digital anfragen und bestellen können. Das erfordert allerdings, dass Sicherheit und Integrität der Daten jederzeit gewährleistet sind. Und letzt- lich müssen die Mitarbeiter bereit sein, den Weg in die digitale Zukun  mitzugehen und den Umgang mit den digitalen Technologien zu lernen. „Wir müssen und werden unsere Mitarbeiter hierbei be- gleiten“, sagt Volker Schult und fügt mit Blick auf die Zukun  der e-WORLD an: „Selbstverständlich ist es die Zielsetzung, mit allen Aktivitäten beste- hende Leistungsangebote sinnvoll zu ergänzen. Nach wie vor bleibt der persönliche Kontakt ein wesentlicher Erfolgsfaktor im Stahlhandel.“
Prinzipien des e-SHOP
LEISTUNG:
Der e-SHOP bietet Stahl- erzeugnisse in allen Abmessungen und Güten – unbearbeitet oder indus- triell vorgefertigt – sowie Einblicke in alle Lager. Geliefert wird an Lager, Baustellen oder just in time zur Produktion.
PRODUKTE:
Flachprodukte, Pro lstähle, Stahlrohre, Hohl-/Kalt- pro le, Edelstahlrohre
ANARBEITUNG:
Das Anarbeitungsangebot der SMSD ist ausgerichtet auf individuelle Kunden- wünsche und umfasst: Sägen, Bohren oder Brennen, Brennschneiden, Strahlentzundern/ Grundieren und die Anarbeitung von Rohren.
DER SHOP: shop.salzgitter- mannesmann- stahlhandel.com


































































































   19   20   21   22   23