Page 30 - Stil 02 2017
P. 30

PROZESSE
Hannover Messe: Das neue Konzept überzeugt UEnger Dialog mit Medien, Politik und Messegästen – erfolgreicher Niedersachsenabend
umlagerte  emeninseln, Ergänzt wurden diese Präsentationen angeregte Diskussionen mit durch aktuelle Projekte zum  ema den Messegästen und ein Nachhaltigkeit wie GrInHy (s. rechts). enger Dialog mit Medien Ein wichtiger Termin im Messeka-
und Politik. Die positive Resonanz bei lender war der Niedersachsenabend der
der Hannover Messe hat gezeigt: Das neue Messekonzept der Salzgitter AG ist aufgegangen.
„Wir haben  emen aus den Berei- chen Industrie 4.0, erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit in den Vordergrund gestellt – zum Teil in Kooperationen mit externen Partnern“, berichtet Frank Sein- sche von der Konzernkommunikation und verantwortlich für die Messen.
Dem Leitthema der Hannover Messe 2017 – „Integrated Industry – Creating Value“ – folgend, präsentierte der Kon-
Niedersachsenabend auf der Messe (v. l.):
Dr. Jochen Köckler (Vorstand Deutsche Messe), Olaf Lies (nds. Wirtschaftsminister), Hans-Jürgen Duensing (Vorstand Continental), Prof. Heinz Jörg Fuhrmann, Dr. Volker Müller (Unternehmer- verbände Niedersachsen), Olaf Kahle (IHK Wolfsburg-Lüneburg)
zern u. a. die Projekte „SmartConnect 4.U“ der DESMA Elastomertechnik, „True Form 3D – new customized foot- wear platform“ der DESMA Schuhma- schinen sowie das GESIS HelmetGlass.
Unternehmerverbände auf den Ständen von ContiTech und Salzgitter-Konzern. Hierzu sagte Hauptgeschä sführer
Dr. Volker Müller: „Der Niedersachsen- abend im Rahmen der weltgrößten Industriemesse ist der Tre punkt für Entscheider aus Wirtscha , Politik und Wissenscha . Wir haben uns sehr über die Gastfreundscha  von ContiTech und Salzgitter gefreut. Auf deren Ständen konnten wir eindrucksvoll erleben, wie ‚Predictive Maintenance‘ und ‚Virtual Reality‘ umgesetzt werden.“
Kundenorientierung ist der Wert des Jahres 2017/18 Konzernforum in Hannover unter dem Motto: „PROFESSIONELL – Das sind wir!“
uno“ – so lautet in seiner Kurzform der neue Wert des Jahres 2017/18, der innerhalb der Leitbildkommunikation in
den nächsten Monaten die Schwerpunkte setzen wird.
Der Startschuss für „Kuno“, also Kun- denorientierung,  el auf dem diesjährigen Konzernforum der Salzgitter AG in Han- nover, bei dem rund 340 Führungskrä e aus allen Konzernteilen unter dem Motto: „PROFESSIONELL – Das sind wir!“ zusammengekommen waren.
Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann, der Vorstandschef der Salzgitter AG, bezeichnete „das Leitbild YOUNITED als integralen Bestandteil der Weiterent- wicklung unserer Unternehmenskultur“. Es gelte: „Der Weg ist das Ziel.“ Der bisherige Prozess sei überaus erfolg- reich gewesen. Am Wert „Fairness und partnerscha liches Miteinander“ hätten sich 1.563 Teams mit mindestens einer Geschichte beteiligt. Es wurden rund 2.000 Workshops zu dem Wert konzern- weit abgehalten.
Die Kommunikation für den Wert „Kundenorientierung“ wird zunächst mit
Geschenk für den chinesischen Botschafter Shi Mingde: das Brandenburger Tor auf Stahl
30 STIL
verschiedenen Informationsveranstaltun- gen fortgesetzt. Im September 2017 star- tet schließlich die konzernweite Umset- zungsinitiative „Klarer Kurs auf Kunde“, deren Ergebnisse auf dem Konzernforum 2018 präsentiert werden.
Einen beeindruckenden Gastvortrag hielt Seine Exzellenz Shi Mingde, Bot- scha er der VR China in Deutschland. Er rief unter anderem dazu auf, die Zusam- menarbeit zwischen den Staaten der EU und China zu vertiefen.
Standortbestimmung und Ausblick lieferten die Vorträge von Vorstand
und Führungskrä en. So erklärte Prof. Fuhrmann im Fazit seiner Ansprache unter anderem: „Das solide Geschä smo- dell der Salzgitter AG hat sich in widri- gem Umfeld bewährt. Es gibt weiterhin Handlungsbedarf, um die Wettbewerbs- fähigkeit nachhaltig sicherzustellen. Mit dem Programm Salzgitter AG 2021 gehen Restrukturierung und Zukun sorientie- rung Hand in Hand.“
Fotos: Carsten Brand


































































































   28   29   30   31   32