Für die einen hat nach den Sommerferien mit der Ausbildung eine neue heiße Lebensphase begonnen. Neues Arbeitsumfeld, neue Kollegen, neue Aufgaben prägen gerade die Tage unserer neuen Azubis. Für die anderen, nämlich die Schüler im letzten Schuljahr, stellt sich jetzt langsam die Frage, was mache ich eigentlich nach der Schule im nächsten Herbst. Wo finde ich eine gute Ausbildung, wo stimmt das Arbeitsklima, wo macht´s einfach Spaß, Azubi zu sein? Auf diese Fragen möchte ich heute ein paar Antworten liefern.

Dazu habe ich Links zusammengestellt, die die Vielfalt der Ausbildungsangebote in unserem Konzern zeigen und die persönlichen Geschichten dahinter. Fangen wir an mit der Reise ganz im Süden von Deutschland. In Fridingen, wenige Kilometer vom Bodensee entfernt, haben am 1. September fünf neue Auszubildende angefangen.DesmaAzubis Für die wird es heute sicherlich aufregend, denn die Klöckner DESMA Elastomertechnik GmbH hat aufs Firmengelände und in die Stadthalle Tuttlingen zum Event OPEN HOUSE 2017 eingeladen. Von Fachvorträgen über Anlagenpräsentationen bis hin zum Rahmenprogramm auf einem Schaufelraddampfer wartet da ein umfangreiches Programm auf Gäste aus aller Welt. Und die neue Azubis sind mittendrin. Wird bestimmt aufregend. Viel Spaß!

Aufregend war vor zwei Wochen für die Azubis der KHS ebenfalls ein großes Event, auch im Süden der Republik, aber in einer ganz anderen Branche. Denn in München fand die Drinktec statt, die Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie. Eine Woche lang waren die Tore dieser Veranstaltung geöffnet (Film zum Messeauftritt). Der Aufbau der Maschinen und des Messestandes auf ca. 4.500 Quadratmetern hat da deutlich länger gedauert. Und man braucht natürlich auch viele Leute, die eine Woche lang den internationalen Gästen die Anlagen und die vorgestellten Innovationen erklären können. Von dieser Atmosphäre konnten sich die Azubis vor Ort am ersten Messetag einen Eindruck verschaffen (Bild oben).

Nun machen wir einen Sprung ganz in den Norden, in die Gegend rund im Bremen, genauer gesagt nach Achim. Dort hat die DESMA Schuhmaschinen GmbH ihre Zentrale. Und auch hier geht es international zu. Betrieblicher Englischunterricht steht folglich als Teil der hochwertigen Ausbildung mit auf dem Programm. Denn die Kunden für Schuhmaschinen befinden sich in der ganzen Welt, vornehmlich im asiatischen Raum. Gut erinnere ich mich auch noch an den auf der letzten Hannover Messe gezeigten Fußscanner, der zukünftig eine passgenaue maschinelle Schuhfertigung für mich als Kunde möglich macht.

StupraxSZFGDie letzte Station unserer gedanklichen Reise liegt im Zentrum des Konzerns, also in Salzgitter. Mehrere Gesellschaften bieten eine Vielzahl an Plätzen für die Duale Ausbildung oder das Duale Studium an – vom Industriemechaniker (w/m), über den Elektroniker (w/m), den Werkfeuerwehrmann (w/m) bis hin zum Fachinformatiker (w/m). Und das sind nur ein paar der angebotenen Ausbildungsberufe. Wie erfolgreich wir ausbilden, zeigen unter anderem die Auszeichnungen, die unsere Azubis immer wieder für Top-Leistungen erhalten.

Es gäbe noch viel mehr zu erzählen. Schauen Sie daher gern noch hier im Blog in älteren Beiträgen nach, stöbern Sie durch die Seiten der TELCAT oder der DEUMU und schauen Sie später mal wieder vorbei. Es kommen weitere Infos, versprochen.

Wer jetzt schon Lust hat auf eine Ausbildung bei uns – die Bewerbungsportale sind offen. Also jetzt bewerben!