Page 7 - Stil 02 2017
P. 7

Worüber wir sprechen
Wichtige Begri e
Daten &  Big Data 
Daten sind Zahlen, die Informationen oder das Wissen über Zustände, Mengen, Vorgänge etc. ausdrücken. Sie entstehen durch Messung, Beobachtung, Rechenprozesse, Zählungen usw. „Big Data“ ist eine Bezeichnung für Datenmengen, die so groß oder unübersicht- lich sind, dass ihre Verarbeitung schwierig ist.
Das Prinzip 4.0
Den Unterschied zwischen Industrie 3.0 und 4.0 veranschaulicht eine Analogie aus dem Supermarkt: Heute (3.0) sucht sich ein Kunde an der Kasse ein- fach die kürzeste Warteschlange aus. In der 4.0-Welt entscheidet er anhand von „Daten“: Seine IT kennt die Art und Zahl aller Waren in jedem Einkaufs- wagen, deren unterschiedliche Preiserfassungsdauer (wiegen, scannen oder eintippen) und die Schnellig- keit jedes Kunden sowie jeder Kassiererin. Daraus errechnet eine App in Echtzeit, an welcher Kasse der Kunde am schnellsten drankommt – und das muss nicht die mit der kürzesten Schlange sein.
Virtualisierung
Meint den Nachbau bzw. die Simulation von Dingen und Vorgängen der gegenständlichen Welt durch So ware oder die Nachahmung einer So ware durch eine andere. So kann man z. B. in der Forschung Experimente simulieren, anstatt sie durchzuführen.
Echtzeit
„In Echtzeit“ meint das, was bei einer TV-
Live-Übertragung passiert: Man sieht und erfährt Dinge in dem Moment, in dem sie an einem anderen Ort geschehen. In der digitalen Welt heißt das: Daten sofort empfangen und verarbeiten, wenn sie entstehen.
Internet der Dinge
O  auch als IoT (Internet of  ings) abgekürzt. Gemeint ist die Vernetzung jeglicher technischer Gegenstände miteinander zum Zweck des Datenaustauschs. Ein Beispiel aus der Küche: Die Kochplatte sagt der Dunstabzugshaube, wie stark sie saugen soll.
STIL 7


































































































   5   6   7   8   9