Page 56 - Best of 2016 Deutsch
P. 56

Blick vom Sundufer in Malmö auf die Öresundbrücke
Architekten, Neues zu wagen. Die Touristenströme wie im sehr hübschen Nyhavn („Neuer Hafen“) und den Trubel um die Kleine Meerjungfrau sucht man dagegen in Malmö vergebens.
Malmö ist anders. Schon die Wege sind kürzer. Wer vom Bahnhof Triangeln St. Richtung Nord- west durch die Fußgängerzone schlendert und den Gamla Kyrkogården („Alter Kirchgarten“) mit seinen alten, aber gep egten Gräbern durch- quert, betritt nach 20 Minuten den Kungsparken („Königspark“). An dessen Nordgrenze fällt das Malmöhus mit seinen massigen roten Rundtür- men ins Auge. Das Schloss ist heute ein Museum.
Städtevergleich
KOPENHAGEN
1167 gegründet
591.481 Einwohner (6.862 pro km2) Verfügbares Einkommen: 28.500 €/Einwohner
MALMÖ
1353 gegründet
322.574 Einwohner (4.517 pro km2) Verfügbares Einkommen: 22.700 €/Einwohner
Von hier sind es noch 15 Minuten Fußweg nach Västra Hamnen („Westhafen“). So viel Zeit braucht der Tourist aber nur, weil sich die Gelassenheit
der Stadt auf ihn überträgt. Autos rollen mit 30 bis 40 km/h durch die Straßen, auf denen ohnehin
die Fahrräder dominieren.
An einen Hafen erinnern in Västra Hamnen nur
noch ein paar Segelboote, die an den Sundspro- menaden vertäut sind. Das Gebiet bot in den Acht- zigern nach der Schließung der Kockums-Wer  einen deprimierenden Anblick. Ab 2000 verwan- delte es sich aber in ein Quartier mit Wohn- und Bürohäusern. Das schon von Weitem sichtbare
56 SKANDINAVIEN
Die „S-tog“ (S-Bahn) in Kopenhagen ist rot und made in Salzgitter: Die Alstom LHB (ehemals Linke-Hofmann-Busch) baut die Schienenfahrzeuge
Fotos: Gunnar Garms


































































































   54   55   56   57   58