Die Salzgitter-Aktie

Ziele erreichen durch Strategie und Kompetenz

Die Salzgitter AG zählt zu den traditionsreichen deutschen Konzernen. Der Fokus unserer Geschäftstätigkeit liegt auf Stahl und Technologie. Durch nachhaltiges internes und externes Wachstum hat sich unser Unternehmen zu einem der führenden Stahl- und Technologiekonzerne Europas entwickelt. Das oberste Ziel unseres Unternehmens bleibt auch zukünftig die Eigenständigkeit durch Profitabilität und Wachstum.

Finanzkalender

Quartalsmitteilung neun Monate 2021
12.11.2021

Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2021
21.03.2022

Bilanzpressekonferenz
21.03.2022

Analystenkonferenz
21.03.2022
Logo zu Finanzberichte

Alle Berichte

Online lesen oder bestellen

Bild zu allen Salzgitter AG Präsentationen

Alle IR Präsentationen

Logo zu Webcast

Ergebnisse 1. Halbjahr 2021

Aufzeichnung der Analystenkonferenz
vom 11.08.2021 (nur in Englisch verfügbar)

Grafik mit Link zu Präsentation "Der Konzern im Überblick"

Der Konzern im Überblick

PDF, 6.0 MB

Logo zu AD-HOC

Ad-hoc Mitteilungen

Logo zu Corporate Governance

Corporate Governance

Ihr Investor Relations Team

Foto von
				Markus Heidler

Markus Heidler

Head of Investor Relations
+49 5341 21-2570
Foto von
				Verena Grote

Verena Grote

Senior Investor Relations Manager
+49 5341 21-2570
Foto von
				Jan Mathias Lesemann

Jan Mathias Lesemann

Senior Investor Relations Manager
+49 5341 21-2570
Foto von
				Anja Olsson

Anja Olsson

Assistentin Investor Relations
+49 5341 21-2570

Ad-hoc Meldungen

07.09.21 - 11:09 | Ad-hoc Mitteilung der Salzgitter AG

Ad-hoc vom 07.09.2021

Bestes Vorsteuerresultat seit über 10 Jahren erwartet: Salzgitter Konzern erhöht erneut Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021

15.06.21 - 15:24 | Ad-hoc Mitteilung der Salzgitter AG

Ad-hoc vom 15.06.2021

Salzgitter-Konzern erhöht Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021; positive Geschäftsentwicklung weiter verfestigt

23.04.21 - 14:43 | Ad-hoc Mitteilung der Salzgitter AG

Ad-hoc vom 23.04.2021

Salzgitter-Konzern hebt nach ermutigendem Jahresauftakt die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 an