ESG-Ratings

ESG-Ratings stellen einen Baustein der Einschätzung nachhaltiger Unternehmensführung dar. Dabei bewerten ESG-Rating-Agenturen eine Vielzahl von Indikatoren zu den Themen Environment, Social, Governance (ESG) und messen die jeweilige Risikolage.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung und Erläuterung einiger ausgewählter ESG-Ratings und Rankings.

Bild mit Link zum Bereich Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im Salzgitter-Konzern

EcoVadis

ESG Score (2023):
55/100

EcoVadis analysiert die Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen in den vier Kategorien Umwelt, Arbeitspraktiken & Menschenrechte, faire Geschäftspraktiken sowie nachhaltiger Einkauf und stellt auf seiner Plattform CSR-Ratings von Lieferanten für die Nachhaltigkeitsbewertung globaler Lieferketten bereit.
Die Salzgitter AG erzielte im Rahmen ihrer erstmaligen Teilnahme am EcoVadis-Nachhaltigkeitsrating eine Bewertung von 55/100 und wurde dafür mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet. Mit den Ergebnissen übertrifft die Salzgitter AG in allen vier Bewertungskategorien Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik sowie Nachhaltige Beschaffung jeweils den Branchendurchschnitt.

CDP

ESG Score (2023):
A-

CDP ist eine gemeinnützige Organisation, die Unternehmen dazu bewegt, ihre Klimaauswirkungen zu messen und öffentlich zu berichten. Das Climate-Rating basiert auf Standardfragebögen, die Unternehmen jährlich ausfüllen. Die Salzgitter AG nimmt seit 2016 jährlich am Berichterstattungsformat des CDP teil.

2023 konnten wir die sehr gute Bewertung „A-“ des Vorjahres bestätigen. Damit liegen wir weiterhin deutlich über dem globalen Durchschnitt („B-“) der im Sektor Metallbearbeitung durch CDP analysierten Unternehmen.

MSCI

ESG Score (2023):
AA

Das MSCI ESG Rating misst die Widerstandsfähigkeit eines Unternehmens gegenüber langfristigen, branchenrelevanten Umwelt-, Sozial- und Governance-Risiken (ESG). Es werden weltweit 8.500 Unternehmen in die Bewertung einbezogen.

Im Jahr 2023 erreichte die Salzgitter AG ein Rating von AA auf einer Skala von AAA (beste Note) bis CCC (schlechteste Note) in der MSCI ESG Rating Prüfung.

Morningstar/Sustainalytics

ESG Score (2023):
36,5

Das Sustainalytics ESG Risk Rating bewertet das Nachhaltigkeitsrisiko von Unternehmen in fünf Stufen auf einer Skala von „negligible“ bis „severe“.
Zum August 2023 erhielt die Salzgitter AG von Morningstar Sustainalytics ein ESG-Risiko-Rating von 36,5 und wurde mit einem Risiko von „high risk“ eingestuft. Damit liegt die Salzgitter AG innerhalb der von Sustainalytics definierten Kategorien Global Universe im 88. Perzentil und Stahl Global im 34. Perzentil.

S&P Global

ESG Score (2023):
33/100

Das S&P Global Corporate Sustainability Assessment (CSA) bewertet Unternehmen nach der Performance in 70 Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance. Die Salzgitter AG erreichte per 16. Februar 2024 im CSA die Bewertung 34/100 und lag damit im 82. Perzentil ihres Sektors (100 = führend).

ISS ESG

ESG Score (2023):
C-

Das ISS ESG-Rating untersucht Unternehmen nach einer Vielzahl ökologischer und sozialer Kriterien. Bewertet werden die Bereiche Mitarbeiter und Zulieferer, gesellschaftliche Verantwortung und Produktverantwortung, Corporate Governance, Nachhaltigkeit der Produkte, Umweltmanagement sowie Öko-Effizienz.

Auf einer Skala von A (beste Note) bis D wurde Salzgitter AG 2023 von ISS ESG mit der Note C- bewertet. Der so genannte Prime-Status beginnt bei der Einstufung (B-).