Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  / Aktie

Aktie

Trotz sorgfältiger Informationsbeschaffung und -bereitstellung übernehmen die Salzgitter AG und www.aid-net.de keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Daten.


Kapitalmarkt und Kursentwicklung der Salzgitter-Aktie

Nach der positiven Entwicklung des Vorjahres und einem verheißungsvollen Start in das Jahr 2018 mit neuen Höchstständen traten die Börsen schon früh in eine Phase hoher Volatilität ein. Zunächst beruhte dieser Trend auf Sorgen über einen möglichen Zinsanstieg, später wirkte die Diskussion protektionistischer Maßnahmen, vor allem seitens der USA, dämpfend und führte in den letzten Februartagen zu einer kräftigen Konsolidierung. Anfang März bildete sich eine Seitwärtstendenz aus, die unter teilweise heftigen Ausschlägen bis zum Ende des ersten Quartals anhielt. In der Folgezeit erholten sich die Indizes wieder, bis die Regierungsbildung Italiens Ende Mai sowie handelspolitische Androhungen der US-Regierung zu einer weiteren Verkaufswelle führte, die erst im Juli in einer Gegenbewegung mündete. Die Gesamtperformance des DAX betrug in den ersten sieben Monaten 2018 –1 %, der MDAX verbesserte sich um 3 %.

Die Salzgitter-Aktie folgte bis Anfang März der Bewegung des Marktes, reagierte aber volatiler auf marktbeeinflussende Nachrichten. Ausgehend von 47,60 € Jahresschlusskurs 2017 stieg sie im Januar wegen guter Konjunkturaussichten bis auf 52,48 € vorläufigen Jahreshöchstkurs am 11. Januar. Ab Februar führte vor allem die Ankündigung der US-Regierung, Schutzzölle auf die Einfuhr von Strahl und Aluminium zu erheben, zu einer Korrekturphase, die bis Anfang April anhielt. Daran schloss sich eine erneute Aufwärtsbewegung an, während der unser Aktienkurs bis Mitte Mai wieder das Niveau vom Jahresende 2017 erreichte, bevor die finale Verkündung amerikanischer Schutzzölle sowie Unsicherheiten im Zuge der Regierungsbildung in Italien in den kursbelastend wirkten und die Notierung bis auf 36,05 € am 2. Juli absinken ließ. In den letzten Wochen kehrte sich dieser Trend im Zuge der allgemeinen Markterholung wieder um. Aus 42,30 € Schlusskurs am 31. Juli errechnen sich –11 % Gesamtperformance der Salzgitter-Aktie in den ersten sieben Monaten des Geschäftsjahres 2018.

Eigene Aktien

Der Bestand an eigenen Aktien der SZAG belief sich zum 31. Dezember 2017 auf 6.009.700 Stück und veränderte sich gegenüber dem 31. Dezember 2016 nicht.

Stammdaten

Geschäftsbereiche: Flachstahl, Grobblech/Profilstahl, Mannesmann, Handel, Technologie
Ende des Geschäftsjahres: 31. Dezember
Börsenkürzel: SZG (Deutsche Börse, Bloomberg) SZGG (Reuters)
Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN): 620 200
ISIN: DE 000 6202005
Handelssegment: Prime Standard
Index: MDAX
CDAX-Branchenschlüssel: Basic Resources
Secondary Public Offering: 02.06.1998
Wechsel in MDAX: 21.06.2010
Grundkapital: Euro 161.615.273,31 (seit 30.09.2005)
Grundkapital in Stück: 60.097.000 (per 07.08.2008)
zugelassenes Kapital: Euro 161.615.273,31 (seit 30.09.2005)
Börsenplätze: Frankfurt (Parkett, Xetra; amtlicher Markt) Hannover (Heimatbörse; amtlicher Markt) Übrige Börsen (Freiverkehr; Bremen deaktiviert)
Bild zu den Finanzberichten

Finanzberichte können Sie im Bereich Investor Relations downloaden oder bestellen. » mehr

Bild vom Freundeskreis der Aktionäre

Informieren Sie sich über die Aktivitäten des Freundeskreises der Aktionäre der Salzgitter AG » mehr erfahren

© Salzgitter AG
Back to top.