Das „First Plate“ durchlief die neue Multifunktionsquette in Ilsenburg

08.12.2020 | Meldung der Salzgitter AG


Auf der neuen Multifunktionsquette in Ilsenburg wurde erfolgreich das erste Blech produziert. Diese Wärmebehandlung des „Ersten Bleches“ ist ein entscheidender Meilenstein für die Großanlage. Die Geschäftsführung der Ilsenburger Grobblech konnte „live“ die hohe Qualität der neuen Bleche mit spiegelglatter Oberfläche bewundern.

Die „Neue Wärmebehandlungslinie“ ist die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte der Ilsenburger Grobblech GmbH (ILG). Sie ist Hauptbestandteil des Projektes, mit dem die Salzgitter AG die Grobblechaktivitäten der ILG in Ilsenburg konzentriert und das Unternehmen sicher für zukünftige Anforderungen aufstellt. Sie umfasst zwei Rollenherdöfen, eine MultiFlex-Quench®, eine Richtmaschine, eine Strahlanlage, eine Konservierungslinie und eine Wasseraufbereitungsanlage. Die Inbetriebnahme ist für Frühjahr 2021 geplant.
  
Mit der neuen Anlage können jährlich mehr als 200.000 Tonnen Grobblech geglüht und anschließend weiterverarbeitet werden. Sie ist für Bleche mit Dicken zwischen 5 und 175 Millimetern bei Breiten zwischen 600 und 3.500 Millimetern ausgelegt. Bei Längen zwischen 4 und 24 Metern haben die Bleche ein Maximalgewicht von 28 Tonnen.


Video zur „First Plate“ der Neue Wärmebehandlungslinie
https://www.youtube.com/watch?v=kyjTezwibBI&feature=emb_logo

Link zur Website des Investitionsprojektes „Neue Wärmebehandlungslinie“
https://www.ilg-quette.de