Vorstand meets Azubi

21.11.2022 | Meldung der Salzgitter AG


„Nie seine Ziele aus den Augen verlieren“

Der Name des Veranstaltungsorts war zugleich Programm: „Vorstand meets Azubis“ fand diesmal in der Area FF51 (FF steht für Fit Future) statt – dem neuen und innovativen Arbeits- und Kreativraum auf dem Hüttengelände in Salzgitter.
 
„Vorstand meets Azubi“ ist eine fest etablierte Größe im Unternehmenskalender der Salzgitter AG – wie in den vergangenen Jahren auch wieder bestens von der Beruflichen Bildung der Salzgitter Flachstahl GmbH organisiert.
 
20 Auszubildende aus insgesamt 11 Gesellschaften des Salzgitter-Konzerns bereiteten in einem zweitägigen Workshop die Präsentation und Diskussion ihrer Themen vor. Diese erfolgten in völlig neuer Art und Weise: Statt einer Präsentation an Flipcharts haben die Auszubildenen kleine Videos gedreht. Aufgeteilt in drei Gruppen mit den inhaltlichen Szenarien „Alles läuft wie geplant“, „Grün ist nicht mehr angesagt“ und „Umsetzung ist gewollt, aber Rahmenbedingungen schwierig“, versetzten sich die Auszubildenden in die Rolle eines Stahlunternehmens im Jahr 2030. Unter dem Motto „Zurück aus der Zukunft“ ging es nun für die Auszubildenden darum, für sich in ihren einzelnen Gruppen rückblickend zu resümieren, welchen unterschiedlichen Herausforderungen sie sich stellen mussten. In Funktionen wie Vorstand, Personalleiterin oder Arbeitnehmervertreter galt es, Arbeitsplätze zu sichern, Strategien anzupassen oder Nachfragerückgänge einzukalkulieren. Wie herausfordernd das war und auch welche Chancen sich dabei ergeben haben, wurde anschließend mit dem Vorstand in seiner fiktiven Rolle als Aufsichtsrat diskutiert.
 
Anke Peinemann, Leiterin Berufliche Bildung: „Mit diesem für unsere Auszubildenden ungewöhnlichen Perspektivwechsel ging es uns vor allem darum, ihnen auch mal die andere Seite zu zeigen. Dabei habe ich in den vergangenen zwei Tagen begeisterte junge Menschen gesehen, die sich ernsthaft mit der Aufgabenstellung auseinandergesetzt und beeindruckende Ergebnisse präsentiert haben.“
 
Dieses und der anschließende, lebhafte Austausch war auch den Vorständen besonders wichtig: „Mir hat besonders gefallen, mit welchen Lösungen sich die Auszubildenden den Herausforderungen gestellt haben. Flexibel auf plötzlich auftretende Situationen reagieren und dabei nicht sein Ziel aus den Augen zu verlieren, ist besonders wichtig“, so Gunnar Groebler, Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG.
 
Finanzvorstand Burkhard Becker fügte hinzu: „Ich fand besonders interessant, dass die Auszubildenden mit diesem Format die Möglichkeit hatten, die ganze Breite eines Konzerns kennenzulernen und durch eine andere Brille auf die Geschehnisse zu schauen.“
 
In der gut dreistündigen Veranstaltung im FF51 wurden viele Dinge von den Auszubildenden thematisiert, auch solch wichtige Themen wie Arbeitgeberattraktivität, Klimawandel und die geplante Dekarbonisierung mit dem Programm SALCOS®SAlzgitter Low CO2Steelmaking.
 
„Sie haben mit ihrer Zeitreise die Komplexität eines Unternehmens kennengelernt und wie wichtig die richtigen Entscheidungen sind. Für uns war es eine sehr interessante Erfahrung, die mir gezeigt hat, warum diese Veranstaltung ein fester Bestandteil im Terminkalender des Vorstands ist“, so Michael Kieckbusch, Personalvorstand.
 
Gunnar Groebler abschließend: „Ich habe heute junge und begeisterungsfähige Menschen erlebt, die sich intensiv mit unserer Strategie „Salzgitter AG 2030“ auseinandergesetzt haben. Sie haben verstanden, um was es uns dabei geht und die Chancen erkannt, die der vor uns liegende Weg bereithält.“

Video: Vorstand meets Azubi