Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

Salzgitter AG / Jobs & Karriere / Arbeitgeber Salzgitter AG / Mitarbeiter berichten / Claudia Förster

Erfolg ist planbar mit Kommunikation und klaren Absprachen

Ob im Beruf oder in der Familie: Gute Organisation, Kommunikation und klaren Absprachen tragen aus Sicht von Claudia Förster wesentlich zum Gelingen bei. In ihrem Porträt erfahren sie mehr über ihren Werdegang und ihre Aufgaben bei der Innenhochdruckumformung.

"Ich wollte schon immer etwas mit Technik machen. Das liegt bei uns in der Familie." Claudia Förster sagt diesen Satz ruhig und ohne dabei die Stimme zu verändern. Sie beschreibt damit eine Tatsache.

In den Turbulenzen der deutschen Wiedervereinigung studierte sie zwischen 1988 und 1993 an der Technischen Universität Magdeburg. In einer Zeit, in der alles in Bewegung war und sich vieles sehr schnell veränderte, behielt sie ihr Ziel stets vor Augen, bis hin zum Abschluss als Diplom-Ingenieurin für Fertigungstechnik."

Zum Glück hatte ich sehr engagierte Hochschullehrer, die Industriekontakte für uns geknüpft haben." Dies erleichterte die Orientierung schon während des Studiums und den Einstieg ins Berufsleben.

So absolvierte Claudia Förster während des Studiums ein Praktikum im niedersächsischen Wittingen bei einem international tätigen Edelstahlrohrhersteller. Dabei lernte sie zum ersten Mal die Technik kennen, die heute ihr Berufsleben bestimmt: die Innenhochdruckumformung.

Während dieser Zeit schrieb sie eine technische Dokumentation einer Hydroforming-Anlage, bei der mittels Wasserdruck Stahlrohre verformt werden. Zum Verständnis: Das Rohr wird in eine Form eingelegt, mit einem Öl-Wassergemisch gefüllt, an den Enden verschlossen und mit extrem hohem Druck beaufschlagt. Somit nimmt das Rohr die vorgegebene Geometrie der Werkzeugform an.

Nach weiteren beruflichen Stationen, ist Claudia Förster seit 1999 wieder in der Hydroforming-Branche. Nahe Magdeburg, in Brumby, betreibt die Salzgitter Hydroforming GmbH & Co.KG eines ihrer Werke und Claudia Förster ist dort inzwischen Technische Leiterin und zuständig für ein Team von 60 Mitarbeitern. Wichtigste Kundenbranche ist die Automobilindustrie.

"Ich hatte das Glück, hier am Standort Brumby vieles mitgestalten zu können." Von Beginn an verantwortete sie als Projektmanagerin den Aufbau des Standortes und kennt natürlich "ihr" Werk aus dem Effeff.

Im Laufe der Jahre hat sich Salzgitter Hydroforming GmbH & Co.KG kontinuierlich entwickelt - und somit auch Claudia Förster. Standen zu Beginn technische Herausforderungen auf der Tagesordnung, ist die Diplom-Ingenieurin heute mehr als Managerin gefragt, die Verantwortung übernimmt, das Team koordiniert und führt.

Was sind für die Hobbysportlerin die Kriterien für den beruflichen Erfolg? Hier ist sich Claudia Förster sicher in der Aussage: "Basis ist die eigene fachliche Qualifikation, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und ein Unternehmen, das die Entwicklung seiner Mitarbeiter unterstützt." In ihrer jetzigen Position sind noch weitere Dinge gefragt: "Es ist von großer Bedeutung, gut zu strukturieren und Aufgaben sowie Verantwortlichkeiten eindeutig zu definieren. Außerdem mag ich Klarheit in der Kommunikation. So stellt man eine gemeinsame Basis in Gesprächen her."

Es sind diese Eigenschaften, die ihr auch im Privatleben helfen. Als verheiratete Mutter zweier Kinder von 15 und 18 Jahren ist eine gute Organisation unabdingbar, denn "für mich ist die Balance zwischen Familie und Beruf wichtig". Eines von Claudia Försters Erfolgsrezepten lautet auch hier: Klare Absprachen. "Besonders wenn die Kinder kleiner sind, ist man nicht so flexibel. Mit guter Organisation ist dies allerdings zu lösen.

"Ihre Erfahrungen als Ingenieurin in einer leitenden Position gibt sie auch gerne weiter: Seit mehr als zehn Jahren kommen Studierende aus Magdeburg in den Betrieb nach Brumby und lernen die Praxis kennen. Darunter sind immer mehr junge Frauen. Oft kommt das Gespräch auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Antwort von Claudia Förster ist ihrer Erfahrung geschuldet: "Es klappt - und das sogar gut - mit einer offenen Kommunikation und festen Absprachen!"

Unser Karriereblog | Einblicke rund um den Arbeitgeber Salzgitter AG finden Sie hier. » mehr erfahren

Das Leitbild YOUNITED formuliert unser Selbstverständnis: Wofür stehen wir, wie gehen wir Dinge an? » mehr erfahren

© Salzgitter AG
Back to top.